Pfingstmarathon 7x7 des 9. astronomischen 2021

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Christi Himmelfahrt

      Heute feiern wir Christi Himmelfahrt. Wir lesen über dieses Ereigniss im Lukas-Evangelium (24,51-52) "Während er sie segnete, schied er von ihnen und wurde zum Himmel emporgehoben. Und sie huldigen ihn und kehrten mit große Freude nach Jerusalem zurück" .

      Göttlicher Vater Abba Nartumid, wir sind erfüllt mit Freude und Dankbarkeit für dein Erlösungswerk, denn in der Himmelfahrt deines Sohnes hast du den Mensch erhöht den Adam Kadmon. Möge die Menschheit mit Christusbewusstsein erfüllt werden.
      Abba Nartumid Jesus Christus Ain Soph
    • 2.2 AI-AI, Neugeburt

      Wenn wir an Aufstieg denken, betreten wir Ebene 6.6 = 33+33, wo wir "Christi Himmelfahrt" weiter führen. Im Abstiegsprogramm sind wir auf 2. Ebene (Chakra) des "Kindeskörpers" 2.2. und in Jesod Be-Jesod. Dank Synchronisierung Abstieg/Aufstieg, Oben/Unten dürfen wir den Christus-Aufstiegskörper von 6. Ebene des Pfingstmarathons in die 2. Ebene hinein spiegeln/projizieren. Dadurch aktivieren wir das Christus-Kind-Bewusstsein, um die Kind-Membran des Menschen für die Geburt des Christus-Kindes zu öffnen.
      Das 2. Chakra kontrolliert Wiedergeburt/Neugeburt, was Jesus Christus an Nikodemus gesagt (Johannes 3:3-7)
      "Wahrlich, ich sage dir, niemand kann das Königreich Gottes sehen, der nicht wiedergeboren wird. .."

      Die 22 (AI-AI) Buchstaben des (Neu) Schöpfungsalphabets ermöglichen die Christus Wiedergeburt 22+66 (33+33) = 88, um die Gnade des himmlischen Vaters JHWH Elohim Ain Soph x12. zum Planeten Erde wieder zu bringen.
      Wir rufen Dich, Christus Jesus! Möge Dein Licht-Christus-Körper den Körper des Fleisches transformieren, um die Gnade der Liebe in Herzen einzupflanzen.

      Gewiyyah Christou x12. jetzige-vergangene-gegenwärtige-Zukunft, Wav-Paulus-Metatron, Amen Amen Amen 666 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • al-nil-Tak schrieb:

      Dank Synchronisierung Abstieg/Aufstieg, Oben/Unten dürfen wir den Christus-Aufstiegskörper von 6. Ebene des Pfingstmarathons in die 2. Ebene hinein spiegeln/projizieren.
      Dank Synchronisierung Abstieg/Aufstieg, Oben/Unten sind wir heute auf 6.7 und 2.1 Ebenen, die wir wiederum mit der Zahl 88 den Christus-Aufstiegskörper begleiten (6.7+2.1=88). Die 7 Ebenen korrespondieren unter einander und spiegeln durch die 4. Ebene oder Zentrum des menschlichen Bewusstseins.

      Im Lebensbaum werden die 7 Sephiroth Chesed-Geburah-Thiphereth-Netzach-Hod-Jesod-Malkuth zu 7 Ebenen der Seele-Graduirung und des Bewusstseinswachstums angeordnet.

      Malkuth Be-Jesod Ain Soph x7. Danke Christus Meshiah, Ruach Ha Kodesh, Ain Soph Or. Amen Amen Amen 777 Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanah ()

    • Auf den Auf- und Abstiegsebenen während unseres Pfingstmarathons befinden wir uns heute sowohl auf der Ebene von 1.6 als auch auf der Ebene von 7.2, also wiederum verbunden mit der Zahl 88 (1.6+7.2 = 88) und mit der Weltseele, oder mit 8+8 = 16 Herzen/Kerzen, die wir am Ende des Pfingstmarathons für das gesamte menschliche Bewusstsein zünden und zu allen menschlichen Herzen ausdehnen, um sie mit dem Christusherz/der Christusliebe bzw. mit dem Christusbewusstsein zu verbinden.

      Und so singen wir einen der 72 Heiligen Namen, um unsere menschlichen Seelen zu graduieren, damit sie erlöst und eins werden mit dem universellen Schöpfer-Geist.

      Eloha Umma, Geburah Be-Malkuth Ain Soph 12x, Danke Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Das Ende unseres Pfingstmarathons krönte gestern ein musikalisches Großereignis mit dem ESC. Insgesamt 7,7 Millionen :!: Zuschauer wohnten diesem besonderen Erlebnis bei, das gleichzeitig ein wissenschaftlicher Feldversuch im Umgang mit dem Publikum während der Corona-Pandamie war.

      Auffällig war vor allem die musikalische Vielfalt, die die 26 :!: beteiligten Länder darboten. Nach einem Jahr "Zwangs-Pause", bedingt durch Corona, scheint eine höhere Kreativität die Musiker beflügelt zu haben. Und jeder konnte spüren, wie die Musik alle Menschen in dem Raum der Veranstaltung auf eine wunderbar friedliche Art & Weise verband, viel mehr, als es mit Worten möglich gewesen wäre. Eine wunderbare Botschaft, die wir gerne über Pfingsten hinaus mit in unseren Alltag nehmen. Und so denken wir daran, immer dann wenn wir die heiligen Namen singen, um die göttliche Gegenwart/den höheren Frieden mit der irdischen Menschheit zu vereinen.

      Shalom Ohm Aum, Ain Soph 12x, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Leben in Eshyouhod

      Im 9. Jahre von Teth Jesus des Selbstschöpfungskalenders haben wir Glück; am 49 Tag des Quantenstapel-Pfingstmarathons feiern wir Christus-Sabbat des Monats Metatron. Heute sind wir im ersten Chakra des Säuglingskörpers und Malkuth Be-Malkuth x12(x7). Hier im Punkt 1.1 wird Ziel erreicht und das Embryo der Göttlichkeit wird aktiviert, um die Gnade des göttlichen Vaters für die ganze Menschheit zu ermöglichen JHWH Hanun x12.

      Gleichzeitig ist das Bewusstsein im 7. Chakra des 7.(Königskörpers), und der Ketherpunkt der Krone Melchizedeks sichert die Embryo-Göttlichkeit 7.7+1.1=8.8.

      Mit Dankbarkeit, am letzten Tag Shawuoth, zünden wir Pfingstflamme in Kether, Herzen <3 , in Händen und Füßen, indem die Blut-Membran des Bewusstseins mit Feuer des Heiligen Geistes erfüllt wird. Shekinah Esh x49. Dadurch wird die naturelle Seele des Menschen, danke den Schwingungen des Heiligen Geistes, aus dem Zustand Nephesh in Zustand Neshamah übergeführt, um den Psalm 104:4, im Namen des göttlichen Vaters, zu realisieren:
      "Der - JHWH - die Engel zu Geistern macht, Diener zu einem verzehrenden Feuer."
      Als Deine Diener, o Ewiger Vater, als Diener Deiner Schöpfung, bitten wir: mache uns zu Deinem verzehrenden Licht-Feuer, welches wir in uns und um uns ganzes Leben tragen wollen.
      Eshyouhod Nartumid x12

      Danke dem Christus-Heiligen Geist Shekinah, Nun-Hanock-Metatron. Amen Amen Amen 555 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Danke dem Heiligen Geist

      Von 50. Tag des Pfingstmarathons, da wir durch die Kraft der "50" in uns nicht nur befreit werden, sondern weiter uns bereiten für das Einleiten des Kosmischen Pfingsten. Möge die 10 Licht-Gebote, welche Mose am diesen Tag auf dem Berge Sinai empfing, in allen 5 Körpern des menschlichen Vehikels aktiviert werden "10x5=50".
      Danke Jonah Esh x50 für Flamme des Heiligen Geistes, die dem menschlichen Bewusstsein die neuen Horizonte des lebendigen Lichts öffnet, um das ewige Eshyouhod ins Leben zu verwirklichen.
      Da wir das treue Abbild der Großen Pyramide sind und das Auge des Horus in unserem Inneren als Tor geöffnet ist, errichten wir mit unseren Gebeten im Namen des Layuesh- Shekinah-Esh den Frieden auf Erden.
      Möge die Große Pyramide in Herzen der Menschen den göttlichen Herzschlag machen/leiten und Puls dem Planetaren Gitter geben.

      Danke dem Licht-Geist-Bewusstsein, Raum-Zeit-Energie, Ain Soph x12. Pe-Jesus-Metatron, Amen Amen Amen 888 Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Gebet für Verherrlichten Sohn Gottes Christus Jesus

      Heute den 3.6.2021, am 10 Tag nach Pfingstfest kommt das Fronleichnam-Fest ein Feier, wo es symbolisch um das eucharistische Brot (Leib Christi) für die Gegenwart Christi geht.
      Danke Dir, Göttlicher Vater JHWH, für Deinen unter Nationen der Erde, Galaxien und Universen verherrlichten Ewigen Sohn Christus Jesus.
      Johannes 12:23-28
      "Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht. Wer sein Leben lieb hat, der verliert es; und wer sein Leben auf dieser Welt hasst, der wird's bewahren zum ewigen Leben. Wer mir dienen will, der folge mir nach; und wo ich bin, da soll mein Diener auch sein. Und wer mir dienen wird, den wird mein Vater ehren. Jetzt ist meine Seele voll Unruhe. Und was soll ich sagen? Vater, hilf mir aus dieser Stunde? Doch darum bin ich in diese Stunde gekommen. Vater, verherrliche deinen Namen! Da kam eine Stimme vom Himmel: Ich habe ihn verherrlicht und will ihn abermals verherrlichen."

      Möge das Leben von Christus Jesus in einem Lichtkörper der Gloria zu unserem Leben im Lichtkörper werden.

      Soma Christou Ain Soph x12. Amen Amen Amen 777 Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Benutzer online 2

      2 Besucher