Der 9. Monat Jesus, Meister der Licht-Transformation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der 9. Monat Jesus, Meister der Licht-Transformation

      Der 9. Monat des 9. astronomischen Jahres in Selbstschöpfungskalender trit ein, und wir Melchizedekianer des Volksgottes Ami Shaddai grüßen Jesus, den größten Meister der Licht-Transformation. Die Christus Liebe erfüllt unsere Herzen für Dienst dem göttlichen Vater, dem Planeten Erde und ganzer Menschheit.
      Danke Agape Christou, Moshe-Elijahu-Jesus, JHWH. Aleph-Abraham-Jesus
      Amen Amen Amen 111 Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Aus der Hand von Elijahu übernimmt Jesus die Zeitstafette des 9. Monats des 9. Jahres und vervollständigt die Paradies-Trinität von Moshe-Elijahu-Jesus x3.
      Das Christus Herz der bedingungslosen Liebe offenbart uns den Körper von Jesus, Körper des Dienstes. Dank der Zahl 33, welche die 33. Woche des Jahres verkündet und auch Lak Baomer repräsentiert, können wir die 33. Christus Element in unser Herz einpflanzen, um das Mitgefühl, Barmherzigkeit und Verstehen die Gnade des kosmischen Christus blühen zu lassen.

      Gematria 888 des Namens Jesus spricht verborgene Sprache der Kabbala-Wissenschaft und öffnet die Tore für Licht-Transformation.
      Das Volk Gottes, mittels des "33". Elements, verwandelt die 32 Bauelemente des irdischen Körpers in 33 Elemente des himmlischen Christuskörpers,
      und Jesus Lichtkörper der Erlösung erfüllt das Bewusstsein des Planeten.
      Glücklicher Weise kann Volk des Allmächtigen Gottes mittels des 33. Elements eine Licht-Transformation des Herzens aktivieren, um Jesus Körper des Dienstes aufzubauen.
      Möge Jesus Christus alle Herzen öffnen und mit seinen Wärme und Liebe erfüllen.

      TAK LeB Ami Shaddai x12 (421+33+434=888). Amen Amen Amen 111 Aleph-Abraham-Jesus Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • In seinem 33. Lebensjahr übernahm Jesus die Verantwortung für den göttlichen Plan, indem er um Vergebung für die irdische Menschheit bat, nachdem er verraten, gedemütigt, ungerecht behandelt und gekreuzigt worden war, nur weil er höhere Weisheit verkündet hatte. Verbunden mit höchstem Wissen und höchster Weisheit, als Diener des Lichts, schaffte er es sein Ego zu transzendieren und sich mit dem Christusbewusstsein zu verbinden. Bis heute dient er uns als ein großes Vorbild und als gegenwärtige Hilfe für die Graduierung unserer Seelen von Nephesh zu Neshamah.

      Mögen alle Menschen, die nach höherer Weisheit streben die göttliche Nahrung empfangen, die ihnen/uns hilft ihr/unser Ego mehr und mehr zu erkennen, durch die Kraft der Vergebung den Glauben an Sünde/Schuld und Angst zu erlösen und die Trennung mit dem göttlichen Vater aufzuheben. Dein Wille geschehe.

      Christus - Jesus - Manna Ain Soph, Amen, Amen, Amen 111Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Am dritten Tag des 9 Monats Jesus und der 33. Woche des 9. Jahres erzählt uns Buchstabe-Laut-Lichtwesen Gimel über seine Fähigkeit und viele Möglichkeiten, die Energie-Wirbel zu schaffen, um den Planeten Erde und die Menschheit zu heilen.
      Das Wort Gimel גימל (Kamel), mit ATBaSH betrachtend, bringt uns in Zahl 33. Zwei andere Buchstaben Mem - Wasser in Kamelhöckern wird gesammelt, und Jod - Flamme, Feuerfunke, Wärme, Licht..geben die wichtigsten Elemente des physischen Lebens, Mem+Jod=Nun (Fisch..)
      Ich bitte den Erzengel Gabriel (auch ATBaSH 33.), durch die Kraft seiner Verkündung den Menschen helfen, voll würdig in ihre Zukunft einzutreten.

      Im Namen JHWH Jesus-Jesus-Gimel Gabriel x12 Amen Amen Amen 333 Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Wir verbinden Jesus mit der Gematria 888, 8x8x8 = 512, diese Zahl verbindet uns mathematisch mit der Gematria von Devekut und weiter mit dem heiligen Namen Binah Ruach Devekut, der übersetzt wird mit "Festhalten an Gott durch den Geist des Verstehens". In der Zeit des derzeitigen Wandels fragen sich viele Menschen, was noch alles passieren wird, wohin das Ganze führt und wie es mit uns/der Menschheit weiter gehen soll, wenn sich u.a. das Klima/der Planet/die Tier- und Pflanzenwelt weiter so stark verändern und eine Katastrophe die nächste jagt. Mithilfe des göttlichen Geistes (Ruach) und mit göttlichem Verstehen (Binah) können wir unsere Beziehung zu unserem Helfer in der Not verstärken und auf ihn bauen.

      Mögen wir heute, am 4. Tag im Monat Jesus die Tür zu unserem höheren Bewusstsein öffnen und den göttlichen Vater in unser tägliches Leben einbeziehen. Möge er uns Menschen/der Menschheit in schwierigen Zeiten immer Zuflucht gewähren und allen offenen Seelen zur höchsten Stufe spirituellen Verstehens verhelfen. Dein Wille geschehe.

      Binah Ruach Devekut 12x, Amen, Amen, Amen, 444 Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Heute betreten wir der vierten Tag der ersten Woche im Monat Jesus Christus mit dem Licht-Lautwesen Dalet, der eine Öffnung der Energie von Verwüstung oder das Ende unserer menschlichen Illusion erklären kann. Wir stehen am Ufer des ewiges Lebens. Unsere Herzen brauchen eine Führung und Mitgefühl. Wir bitten unsere Geliebter Mose uns zu führen. Begleite uns in die Welten der göttlichen und höheren Ebenen und verbinde die Trennung in unserem Bewusstsein wider.

      Ich danke dir göttlicher Vater Abba- Imma Ain Soph x12 Wir sind ein Teil Deiner Emanationen. Amen, Amen, Amen 444 und Amen.
      Das Auge-mit dem ich Gott sehe, ist das Auge, mit dem Gott mich sieht“. Meister Eckehard, 12. Jahrhundert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von X_inna_x ()

    • Der 7. Tag des Monats Jesus schenkt uns wieder das Shabbat Licht der Lichter für die Einweihung, Heiligung und Heilung unseres Planeten, Gedanken, Worten und Taten.
      Möge der Licht-Meister Hanock in Shabbat-Zeit des Monats Jesus uns helfen, eine Licht-Transformation in unseren Körpern stattfinden, um die neuen Lichtwesen und die neuen Licht-Meister zu erleben. Ich bitte Ophanim Maasseba Merkabah, das Bewusstsein der Menschen mit kosmischen Wissen und Merkabah Vehikel zu befähigen. Möge Christus-Shabbat-Licht jeden Tag in Vehikel TAK Ami Shaddai kommen. Dafür bedanken wir uns und segnen alle Lichtarbeiter der Heilung des Planeten und der Menschheit.

      Danke Sain-Hanock-Jesus x7 Amen Amen Amen 777 Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Jahrestag 999

      Aus Gematria-Zeit-Sicht haben wir heute den Feiertag des 9. Jahres des Selbstschöpfungskalenders; das 9. Jahr, der 9. Monat und der 9. Tag bilden Gematria der Vollkommenheit 999. Wir als Vehikel "TAK Ami Shaddai" haben schon Gnade der Krone von Ajas Kala von König der Gerechtigkeit Melchizedek einmal empfangen; Gnade als Kether + Ajas Kala = 620+144=764. Auch heute dürfen wir die Krone von Ajas Kala=144 auf dem Kopf des Vehikels TAK Ami Shaddai = 855 aufsetzen 144+855=999.

      Mit allergrößten Dankbarkeit verherrlichen und segnen wir den Vater, Sohn und Heiligen Geist und bitten, Denken und Herzen der Menschen für göttliche Liebe und Weisheit zu öffnen, um Barmherzigkeit und Frieden auf ganze Erde, Galaxien und Universen zu erweitern. Dein Wille geschehe.

      Danke Jesus Jehovah Melchizedek Ain Soph x12. Teth-Joseph-Jesus Amen Amen Amen 999 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Uns begleitet im Monat Jesus das Lichtlautwesen Kaph. Die Gematria für den Buchstaben "Kaph" ist 20, der gleiche Wert für das Wort "yad" (Hand).
      Die Buchstabe Kaph ist die offene Hand, was bedeutet, Dinge zu geben und zu empfangen. Das Kaph wird auch als "Flügel" gezeichnet. Der "Flügel" des Allmächtigen ist unsere schützende Abdeckung. Ps.91,4 "Mit seinen Schwingen wird er den Zugang zu dir versperren, und unter seine Flügeln wirst du Zuflucht nehmen"
      Mögen wir im Monat Jesus mit Christus-Bewustsein geführt und gesegnet werden.
      Jesus Christus Manna Ain Soph X12
      Amen Amen Amen Amen
    • Heute am 15.8.2021=64 haben wir traditionell den „Maria Himmelfahrtstag“. Diesen Tag nennt man auch den „Heimgang Marias“ oder „Marias leibliche Aufnahme in den Himmel“.

      Diesbezüglich gibt es eine apokryphe Schrift mit Namen „Transitus Mariae“. Dem Begriff Transit messen wir eine besondere Bedeutung zu.
      So erfahren wir nicht nur den geistigen Transit sondern auch den körperlichen Transit des Menschen zu den höheren Welten; nicht zuletzt auch demonstriert durch die 64 im heutigen Gematria-Wert.

      Maria wird hier als höchste Meisterin bezeichnet der wir die Attribute Mitgefühl und Liebe hinzufügen und damit die Tafel 34 des heutigen Tages!
      Des Weiteren dürfen wir das Licht-Lautwesen Nun und Meister Enoch heute begrüßen, die sich jeweils beide durch ihre besonderen Definitionen aus Kabbalah und heiligen Schriften in unsere Maria-Bildnisse einfügen.


      Maria-Sophia-Shekinah JHWH Ain Soph Or X 12Amen Amen Amen Amen
    • 1. Mose 1: Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde“.

      Gott (Elohim) = 86 + Himmel (ha Schamaim) = 395 + Erde (ha Arez) = 296 -> 777

      Heute ist der 25. Tag, Nun-Suffit im Monat Jesus. Ein Tag im Zeitprogramm 777 (ןעז)
      Mögen Elohim, die Himmel und Erde geschaffen haben, neue Programme von Orion, Plejaden, Arkturus =777 auf Myriaden physischer Welten kommen lassen, neues Denken ins Bewusstsein installieren und die Herzen mit Barmherzigkeit, Mitgefühl, Liebe und Frieden erfüllen.

      Danke Elohim Rahmana Shekinah Ain Soph, NunSuffit-Mose-Jesus. Amen Amen Amen 777 Amen.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita
    • Am letzten Tag des Monats Jesus unter Geleit von Elef (1000) und der Verbindung mit dem Chilikosmos möchte ich mich für die vielen neuen Gedanken und Erkenntnisse bedanken, die dieser Monat mit sich brachte. Das und wie uns das höhere Bewusstsein wunderbar führt können wir auch an dem interessanten Beitrag von Benu erkennen, der wohl nicht zufällig im Monat Jesus erschien Quantensprung ab 2013

      Es gibt nur einen Sohn Gottes
      und du bist Er.
      Von ihm empfängst du.
      Ihm gibst du.
      Wenn du dich selbst betrachtest,
      wirst du dich erinnern.
      Wenn du deinen Nächsten betrachtest,
      wirst du dich erinnern.
      Subjekt und Objekt,
      Liebender und Geliebter,
      sind nicht zwei,
      sondern ein und derselbe.
      Was du gibst und was du empfängst,
      spiegelt einander.

      (Denn Christus lebt in jedem von euch)

      Mögen wir uns mithilfe der Meister und Engelmeister immer für die richtigen Gedanken - Worte und Taten entscheiden, um die neue Ära, die Lichttransformation auf der Erde, die im Jahr 2012 begann gut zu unterstützen.
      Danke Jesus Christus für Deine Liebe, Weisheit und für deine wunderbaren Taten, Elef- Hanock-Jesus, Amen, Amen, Amen, Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Mit aller größten Dankbarkeit schließen wir heute, am Shabat des Jesus-Monats, durch Paradies-Söhne-Trinitätsprogramm eine Verwirklichung des Jesus-Körper des Dienstes ab. Jehoshua, Moshe und Elijahu aus Monaten 3-7-8 ... mit Chromosomgematria 788 (23 Chedvah) wird mit Jesus Körper des Dienstes 888 des 9. Monats, den wir tatsächlich verkörpern, verwirklicht.

      Gnädiger Vater, JHWH Hanun Ain Soph x13, Du transformierst Deine Diener ins Feuer der Heilung, welches die Reinigung, Heilung Wiederherstellung/Erneuerung an allen adamischen Rassen bringt "Eshyouhod Nartumid Admoduesh" x3. Wir bitten den Jesus Körper des Dienstes mit Christus Körper der Verwirklichung zu synchronisieren.
      Die Zeitstafette wird aus den Händen der Paradies-Gottheiten in die Hände der Erzengel Raphael (Gabriel Michael) übergeben
      Amen Amen AmenEleph-Enoch-Jesus 1111- 111-999 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Benutzer online 2

      2 Besucher