Der 10. Monat Raphael der Heilung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der 10. Monat Raphael der Heilung

      Aus Jesus Hand übernimmt Erzengel Raphael die Zeitstafette und verbindet die Christus-Triade Moshe-Elijahu-Jesus x3 mit Erzengel-Trinität Raphael-Gabriel-Michael x3. Mittels beiden Händen durch Herz und Denken verbinden auch wir den 9. Monat Jesus mit dem 10. Monat Raphael, indem wir "Ehyeh Asher Ehyeh" x12 singen.

      Da wir "Heilung des Planeten" praktizieren, ist die Verbindung mit der Erzengel der Heilung Raphael ununterbrochen. Es ist wohl bekannt, dass es eine Trennung von der Quelle des Lebens die Ursache aller Plagen der Menschheit ist, so hilft Raphael die Verbindung mit Gottheit wiederherzustellen.
      Auch das verlorene Wissen ist die wichtige Ursache der Missverständnisse der Schöpfung; Wer wir sind? Warum sind wir da? Was ist Ziel des Lebens?

      Hilf uns, geliebter Raphael, die verlorene Heiligen Schriften, wieder zu finden, um die Verbindung mit der Quelle wieder herzustellen. Führe uns durch 28 Tage deines Monats in Raumzeitlösen.

      Raphael Rapha x12 - Raphael, der heilt. Danke Aleph-Abraham-Raphael, Amen Amen Amen 111 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Der 10. Monat ist mit dem Namen Raphael für vielfältige Heilung verbunden. Raph-El 280+31=311 weist auch wie Gott El für Heilen, kabbalistisch gesehen, auf kollektive Heilung von Raphaim.
      Im Chanukkah- 13 Sephiroth-Baum können wir den 10. Monat des Jahres in Krone visualisieren, aus der die Heilung für Körper-Geist-Seele strömt.

      Lebensbaum Kabbalah, 13 Sephiroth


      Möge die heilende Kraft von Erzengel Raphael uns helfen, die Trennung zwischen Menschen und dem Göttlichen "Vater-Mutter-Sohn" zu heilen.

      Raphael Rapha Raphaim, Ain Soph x13. Danke dem Heiligen Geist Shekinah, Beth-Joseph-Rapha-El, Amen Amen Amen 222 Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Am 5. Tag Hey Elija im Monat Raphael 5+52+311 =368 -> 16x23, denke ich an 16 Herzen-Kerzen, die Freude (Chedwah=23) ausstrahlen.
      Geliebter Raphael, möge die Freude alle Herzen der Menschheit erfassen, mit Liebe und Frieden erwärmen und erfüllen, heilen und für ein höheres Denken öffnen.
      Danke JHWH, Hey-Elija-Raphael Amen Amen Amen und Amen.
      Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita
    • Raphael Metatron

      In dem Erzengel Raphael alle Trennungen zwischen dem Menschen und Gott beseitigt, kann dabei wirkliche Heilung auf allen Ebenen des Bewusstseins stattfinden.
      Auf vielen Bildern wird Raphael mit dem Buch dargestellt, um damit zu betonen, dass eine Heilung durch das Wissen und damit verbundenem Verstehen möglich sein kann. Hanock verbindet Erzengel Raphael Legion mit Wahrheit Emet, was nur durch Praktizieren Wissen-Verstehen-Weisheit möglich ist.

      Deswegen verbindet uns "Raphael Ha Emet, Ain Soph" x12=964 mit Wissenschaft des Lichts Metatron=964, was Triplett-Code 64x9 in allen Zeitzellen verwirklichen kann.

      Laut Lichtwesen Jod unter Führung des Meister des Tages Jesus öffnet heute die drei Sterntore Jod-Kaph-Lamed, die von den Paradies-Gottheiten Jesus-Mose-Elia überwacht werden.
      Im Namen JHWH Shekinah x3 segnen wir Dich, geliebter Raphael und Euch, Paradies- Gottheiten Jesus-Mose-Elia, und bitten alle Diener des Lichtes in allen Welten zu segnen. Dein Wille geschehe Dein Licht werde Deine Liebe und Heilung sei.

      Danke Jod-Jesus-Raphael Amen Amen Amen 111 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Der 4. Tag der Woche ist wie eine Kerze in der Mitte der Woche, das 4. Chakra des Körpers von den 7 Chakren, das mit Fibonacci Zahl 34. Herz-Chakra ist - LeBB=34.
      Ich bitte den Erzengel Raphael mit Kraft seines Namens, die vierte Ebene des Körpers - Herzbereich der Menschen zu erfüllen, damit das menschliche Herz das kosmische Herzschlag empfängt, um die Verbindung zu göttlichen Vater-Mutter zu herstellen.

      Der Buchstabe des 11. Tages des 10. Monats ist Laut-Lichtwesen Kaph verbindet Anfang und Ende des Alphabets von Aleph zum Taw.

      Heilung des Gehirns des Planeten

      Ich bitte das Kaph sowohl die zwei Hälfte des menschlichen Gehirns als auch des Planeten Erde zu verbinden.

      Danke allen Meistern der Zeit im Selbstschöpfungskalenders für jetzige-heutige gegenwärtige vergangene Gegenwart Kaph-Mose-Raphael, Amen Amen Amen 222 Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tanah ()

    • Am 2. Sabbat des Monats Raphael, bitte ich um Heilung der gesamten Trennungen die zwischen Gott und Mensch entstanden sind.
      Lichtlaut-Wesen Nun bildet das 14te Zeichen in der kosmischen Buchstabenfolge mit dem Wert 50.
      Sie bietet uns eine Transformation, bei dem der Geist sich in eine Form verwandelt um „später“ die Form wieder in den Geist zu verwandeln. (J.Jakob)

      Metatron Merkabah Ain Soph x12 Mögen kosmische Kräfte den Menschen in die Zeitlichkeit führen, um sich zu entfalten und um Teilaspekte von GOTT und seinem SELBST erleben zu können. Danke Raphael, Hanok, Nun.

      Amen, Amen, Amen 555 und Amen.
      Das Auge-mit dem ich Gott sehe, ist das Auge, mit dem Gott mich sieht“. Meister Eckehard, 12. Jahrhundert.
    • Tag (Ani Av) der Barmherzigkeit

      Da wir Kinder Abrahams sind, möchte ich den Abraham-Tag der Woche als einen Tag der Barmherzigkeit und des Mitgefühls verstehen
      Über Verwandlung von Abraham in Av Rachum haben wir einige Male besprochen. Heute möchte ich Ani=Ich bin und Av=Vater, um einen Triplettcode mit Barmherzigkeit, welche in Herzen wohnt, zu verbinden.
      Ani Av=64 (61+3=64) Rachum=248.
      Ich bin Vater der (meinen) Barmherzigkeit. So möchte ich Abraham-Tag der Woche als Tag der Mitgefühl-Barmherzigkeit-Erbarmen-Gnade feiern und ebenso jeden Tag des Lebens.
      Danke dem Gnädigen Gott JHWH Hanun, Ain Soph x12. Danke dem (Ani) Av Rachum x12. Samek-Abraham-Raphael Amen Amen Amen 666 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Heute, am 14.9. im Monat Raphael führt uns das Lichtklangwesen Ayin durch den Tag. Addieren wir 14+9 erhalten wir die Summe 23 mit der Quersumme 5. Die Zahl 5 entspricht auch der Quersumme des Namens Raphael (311). So verbinden wir die jeweils 5 Finger unserer linken und rechten Hand, um zu beten und vereinen gleichzeitig unsere rechte und linke Gehirnhälfte. Ferner visualisieren wir in der Mitte unseres Gehirns das Ayin = Auge/ unser 3. Auge, das sich mithilfe des Horus-Auges für die höheren Welten zu öffnen vermag.

      Mögen unsere 3. Augen auch mit deiner Hilfe geliebter Raphael geöffnet werden, damit wir die Bedeutung unseres Raumzeit-Körpers erkennen und die Göttliche Gegenwart schauen können, wie sie uns sieht. Mögen wir die äußeren und inneren Welten mit den Augen des Vaters sehen und verstehen.

      JHW Ayin Ain Soph 12x, Danke Raphael, Danke JHWH, Ayin-Josef-Raphael, Amen, Amen, Amen, 777 Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Atlas ()

    • Geliebter Raphael Rapha, in der Tafel 65 sehen wir, wie das Yin Yang Symbol zur Einheit wird und die Dualität überwunden wird. Wir geben jegliches Denken über das Getrennt sein vom Göttlichen auf und stellen das Gleichgewicht wieder her. Lass uns eins sein auf dem Weg des Friedens und mit der Kraft der Shekinah aufsteigen in die neuen Himmel, die Hekaloth.
      Wir sagen 12x Hakdamoth Hekaloth (= Eingang zum Haus der vielen Wohnungen, der vielen Himmel) Raphael Rapha Raphaim Ain Soph Or.
      Ajin, Josif, Raphael, Amen, Amen, Amen, 777, Amen
    • Unter Leitung des Licht-Klang-Wesens פ wird am 17. Tag (Tag des Quantensprungs) des Monats Raphael die Sprache betont. Die Sprache hat mit Klang zu tun wie auch unsere Gedanken (wir hören sie beständig in unseren Köpfen, als würden sie zu uns sprechen). Eine gezielte Auswahl unserer Gedanken für unsere Heilung/für die Heilung der Menschheit/für die Heilung unseres Planeten ist sehr wichtig, das wurde in diesem Forum mehrfach betont.

      al-nil-Tak schrieb:

      Wirkung der Sprache auf das menschliche Leben wird weit unterschätzt, und deswegen verstehen wenige Menschen Sprache als mächtige Werkzeug, mächtig in positiven und negativen Sinne.
      Mithilfe höherer Weisheit/höheren Wissens verstehen wir, wie wichtig die Sprache ist. Die Stimme, der wir folgen wollen können wir bewusst wählen. Wir können sogar durch die Nutzung spezieller Sprachgitter verbunden mit einem Austausch/ einer Übereinstimmung auf physischer, mentaler und spiritueller Ebene einen Quantensprung im Denken erleben, indem wir durch ferngedankliche Kommunikation mit der Bruderschaft des Lichts in Kontakt treten.

      Möge sie uns helfen die lichtvollen Gedankenformen zu empfangen, die wir benötigen um sie mittels einer höheren/heilsamen Sprache in uns klingen zu lassen und sie auf alle wichtigen Gitterpunkte der Erde auszudehnen. Mögen neue Resonanzmuster die Negationsebenen in uns/ auf unserem Planeten ersetzen.

      Und so rezitieren wir in die Krone der Menschheit/in die Krone der Erde 12x einen der vielen heiligen Namen der Erlösung
      Go `Alenu YHWH Tseva´oth. Mögest du uns aus den Stürmen und Kämpfen des Lebens erlösen. Vater, dein Wille geschehe Amen, Amen, Amen, 888 Amen
      Der Mensch fürchtet die Zeit, die Zeit fürchtet die Pyramiden
    • Den 17. Tag der Woche erLEBen wir mit dem Lichtlaut-Wesen Pe. Es gestaltet die Welt mit Sprechfähigkeit, Wort (Logos) und Wissen (Glaube)… Somit tritt mit dem „Pe“ gleichzeitig die Offenbarung der Sprachfähigkeit bzw. der Sprache in Kraft. „Wissen ist Wort, denn nur durch das Wort ist alles geworden“. (J.Jakob)

      Jesaja 40:8
      Das Gras verdorrt, die Blume verwelkt, aber das Wort unseres Gottes bleibt ewiglich.

      JHWH Hanun x 12 Danke dem Gnädigen Gott.
      Amen, Amen, Amen 888 und Amen.
      Das Auge-mit dem ich Gott sehe, ist das Auge, mit dem Gott mich sieht“. Meister Eckehard, 12. Jahrhundert.
    • Erster Tag der letzten Woche des Monats Raphael übernimmt Offenbarung des Sechsten Licht-Gebot und der Lichtbild-Superschrift - 406 und führt zur Quelle der Schöpfung "Im Anfang war das Wort" - Logos.
      Klang-Lichtwesen Taw des heutigen 22. Tages des 10 Monats wiederholt das in seinem vollen Wert 406.
      Das Taw öffnet die Schwelle, wo wir Entscheidung treffen, zum Jah zu gehen - von Taw zu Jah! Hallelujah!
      Möge dieser Tag mit Taw Zeitlose und Grenzenlosraum für Menschheit halten für Verbindung zum Göttlichen Vater Atik Jomin.

      Danke den Lichtmeistern der allen Zeiten. Danke Taw-Abraham-Raphael, zukünftige-gegenwärtige-Vergangenheit, Amen Amen Amen 444 Amen
      Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita
    • Heute, am Tag des Licht- Klang- Wesen Kaph- Sophit, wissen wir, dass alle Endbuchstaben sich im unsichtbaren, geistigen Hintergrund des Menschen befinden. Sie sind nicht sichtbar aber sehr notwendig. Wir Menschen nehmen Gegenstände, Gedanken, Gefühlen etc. wahr, aber auf der anderen Seite steht noch ein größerer Komplex, das unsichtbare Jenseits. Für uns ist es z.B. unsere Vergangenheit etc..

      Ich bitte Erzengel Raphael alle adamischen Welten mit reiner Wahrheit des Lichts zu erfüllen. Mögen wir unser Leben in Frieden, Liebe und Rechtschaffenheit verbringen.
      Danke, allerhöchster Gott El Elyon x12 Raphael, Josehp, End-Kaph. Amen, Amen, Amen 555 und Amen.
      Das Auge-mit dem ich Gott sehe, ist das Auge, mit dem Gott mich sieht“. Meister Eckehard, 12. Jahrhundert.
    • "Rosch ha-Schana" 2021

      al-nil-Tak schrieb:

      Auf den Menschen bezogen, möchte ich Tagundnachtgleiche mit "Ich bin der ich bin" Ehyeh=21 Asher Ehyeh=21 verbinden, wobei beide Hände die Zeiträume repräsentieren, die vor dem NULL-Punkt und nach dem NULL-Punkt mit Zahl 21 jeweils markiert sind. Asher repräsentiert das Herz-Kopf-Denken, welches die beide Hände verbindet, und eine Energie Transformation von der Raumzeitmaterie realisieren kann.
      Gemäß dem hebräischen Kalender sind wir heute im dritten Tag der Sukkot-Woche und wir können den als "astrophysikalicher Silvester" (Rosch ha-Schana) betrachten. Anderes ausgedrückt können wir heute um 21:21 Raumzeitpunkt erreichen, wo der Idealzustand des Gleichgewichts erfahrbar ist.

      Insbesondere unsere Triangulationsprogramme wie Aleph-Taw-Aleph, Ehyeh Asher Ehyeh ... sind hilfreich, um diese Pyramiden-NULL-Punt-Energie Schwelle zu verwirklichen.

      Kabbalistisch gesehen können wir für die linke Hand Moshe 21+345=366 zufügen, für Asher(Herz-Denken) 501+45(Adam)=546(ha-Israel) zufügen und für rechte Hand Esh-Lochet 21+345=366 zufügen.

      Möge astrophysikalischer Rosch ha-Schana des Selbstschöpfungskalenders alle Bewusstseinsebenen der Raumzeitmaterie für alle adamischen Rassen in allen Universen öffnen, um die Gnade der göttlichen Liebe in Reich der Materie zu bringen.

      Danke JHWH Hanun Ahavah, Ain Soph x13. Dein Wille geschehe Dein Licht werde Deine Liebe sei. Mem-sofit Jesus Raphael, Amen Amen Amen 666 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • Raumzeitsymmetrie

      al-nil-Tak schrieb:

      Möge astrophysikalischer Rosch ha-Schana des Selbstschöpfungskalenders alle Bewusstseinsebenen der Raumzeitmaterie für alle adamischen Rassen in allen Universen öffnen, um die Gnade der göttlichen Liebe in Reich der Materie zu bringen.
      Heute, am ersten Tag des astronomischen Jahres (Rosch ha-Schana), möchte ich auf Raumzeit-Symmetrie und auf Raumzeit-Asymmetrie kurz eingehen. Praktisch gesehen, mein Bewusstseinszentrum (Herz und Denken) bleibt im Raumzeit-NULLzone, aber die Hände bewegen sich symmetrisch nach links und nach rechts. Dann kann ich den heutigen Tag in der Symmetrie der Raumzeitenergie Aleph-Aleph-Aleph verstehen. Morgen Beth-Aleph-Beth, übermorgen Gimel-Aleph-Gimel, ... . Auch uns bekannte Formel Aleph-Taw-Aleph ist mit verschiedenen Interpretationen in Raumzeitsymmetrie ebenso gut anwendbar.

      Wofür ist das alles? Die Raumzeitsymmetrie (Asymmetrie) ermöglicht, das Gleichgewicht für Geist-Seele-Körper in diesem Leben nicht nur aufzubauen, sondern auch aufrecht zu erhalten.

      Möge Herr der Ewigkeit "Ani Adon Olam" x7 uns helfen, die Wahrheit der Raumzeitmaterie zu begreifen, um die göttliche Gnade sogar in der Welt der Materie zu realisieren.
      Danke Hu Mehashnei Idanaja x12 , Hallelujah! Nun-sofit Mose Raphael Amen Amen Amen 777 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha
    • In der 4. Woche des Monats Raphael, unter der Begleitung des Meisters Elija und dem Lichtklangwesen End- Pe, werden alle Sprachen, Zeichen, Symbole und Bildmetaphern unserer Welt zu einer göttlichen End-Sprache verschmelzen. Mit ihr erschafft GOTT die Schöpfung.


      Ich bitte um Verbindung der göttlichen Sprache im Herzen vieler Menschen, die für das göttliche Wort offen sind oder auf der Suche danach sind.
      Öffne uns die wahre Realität, das wunderbare Jenseits in unserer Seele zu spüren, wenn es dein Wille ist.
      Jesus, Moses, Elia Ain Soph x12 Danke an alle Meister des Lichts.
      Pe- Sophit, Raphael, Elija. Amen, Amen, Amen 888 und Amen.
      Das Auge-mit dem ich Gott sehe, ist das Auge, mit dem Gott mich sieht“. Meister Eckehard, 12. Jahrhundert.
    • Zeitstafette von 10. zu 11.

      Viele Ereignisse in meinem Leben verbinde ich mit Gnade und Unterstützung des Erzengel Raphaels, der uns geholfen hat, die Wunderbare Erlebnisse in diese Welt zu bringen. Heute, am vierten Shabbat des 10 Monats Raphael und am 280. Tag des 9. astronomischen Jahres, mit aller größten Dankbarkeit segnen und verherrlichen wir Dich, geliebter Raphael und auch den Shabbat-Meister Hanok. Wir bitten Raphael, Zeitstafette in die Hand Gabriels zu übergeben.
      Verbindung zwischen den 10. und 11. Monaten schaffen wir mit Ehyeh Asher Ehyeh x3.

      Der gepaarte Buchstabe Daleth=4 und = Tor im Programm "Rosch ha-Schana" bildet weiter hin die Symmetrie von Raum und Zeit und öffnet gleichzeitig, durch den Shabbat des Monats, das Tor in Zeit/Raum/Losigkeit. Die Gematria des Tages 1111 wird mit Gnade "Metatron-Michaelilu-Ain Soph" x3 unterstützt 964+147=1111.

      Möge Zeit, Zeiten und Zeitabschnitte das Ewige-Göttliche in Raum-Zeit-Materie bringen
      Hu Mehashnei Idanaja x12. Danke dem Vater des Alls. Eleph-Hanok-Raphael Amen Amen Amen 1111 Amen
      Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Buddha