Koy Krylgan Kala und seine stellare Ausrichtung auf Fomalhaut Teil 4

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Abschließend bleiben noch zwei Fragen, die aus dem vorangegangenen Texten "Koy Krylgangan Kala und seine stellare Ausrichtung auf Fomalhaut Teil 1 -3 erwachsen.

    1. Welche Rolle spielt das Sternbild Südfisch und wurde es als 13. Tierkreiszeichen angesehen?

    2. Was bedeutet die Geometrie der zwei Linien im Kreis des Zodiaks zur Wintersonnenwende?

    Zu der ersten Frage ist anzumerken, dass Ptolemäus den Südfisch nicht zu den zwölf Zodiaken zählte. Auch geht aus seinen Texten nicht hervor, ob er zum Sternzeichen Wassermann oder Fisch gerechnet wurde. Lediglich die Beschreibung der Geste des Wassermanns, das Ausgießen des Wassers in das Maul des Südfisches, schafft eine Verbindung, die auch auf alten Zeichnungen der Tierkreiszeichen abgebildet wird.
    Wenn es aber zum Zeitpunkt der Wintersonnenwende zu einer Fokussierung auf den Stern Fomalhaut kommt, erscheint der Südfisch wie ein kosmisches Tor zwischen den Sternbildern Fische und Wassermann. Zeitlich gesehen ist ein Weg zu erkennen, der über den Wassermann mittels des Südfischs in das Sternbild der Fische führt. .Zum Leben benötigen Fische Wasser, mit welchem der Wassermann den Südfisch versorgt. Mit diesem Akt wird der Südfisch zum dreizehnten Mitspieler im Kreis des Zodiak.

    Im Hinblick auf die Beantwortung der zweiten Frage entsteht das Bild des Kreuzes am Himmel. Es entsteht mit der Umstellung auf Fomalhaut Denn dadurch zeichnen die vier Königlichen, zu denen Fomalhaut gehört, zum Zeitpunkt der Wintersonnenwende ein Kreuz was aus heutiger Sicht das Zeichen des Christus ist. Zu diesem Zeitpunkt wird jedes Jahr das Christuslicht geboren. Sollten die Priesterwissenschaftler diese Geburt vor 5000 Jahren schon gesehen haben, ungefähr 3000 Jahre vor der Inkarnation von Jesus, der zum Christus wurde? Ein kühner Gedanke, der aber der Umstellung von Spica auf Fomalhaut eine weitere Begründung gibt. Wenn man gedanklich noch einen Schritt weiter geht, könnte Fomalhaut auch der Stern von Bethlehem gewesen sein, denn er verweist auf Jesus Geburt. In diesem Zusammenhang entsteht eine weitere Frage: kamen die drei Weisen aus dem Morgenland vielleicht aus Koy Krylgan Kala?

    Betrachtet man heute den Wassermann und das Sternbild des Südfisches, so stellt man fest, dass das Wasser des Wassermann nicht mehr in das Maul des Südfisch fließt. Es befindet sich unter dem rechten Fuss des Wassermann. Die Sternenanordnung von vor 5000 Jahren hat sich verschoben. Auch das wird eine Bedeutung haben.
    Darum möchte ich zum Abschluss der Erläuterungen zu Koy Krylgan Kala eine Diskussionsrunde zu diesem Thema anregen.

    486 mal gelesen