Heilungsgebete, Corona Pandemie: die 4. Corona-Welle

  • Das Wissenschaftszentrum der Berkeley Universität für Allgemeinwohl erforscht das Thema DANKBARKEIT seit 2001. Dankbarkeit ist ein positives Gefühl, das unser Gehirn verändert. Bei dem Gefühl vom Herz, setzt unser Gehirn Dopamin und Serotonin frei. In Krisen kann Dankbarkeit wie eine Medizin wirken. Das Gefühl ist nicht angeboren und muss praktiziert werden z.B. durch tägliches Wiederholen oder der Führung eines Tagebuchs.

    Vor einer Zeit habe ich mir Gedanken über das Wort "Dankbar­keit" gemacht und es untersucht. Es ist eine Substantiv und femenin. Die Bedeutung dieses Wortes ist: Gefühl, Ausdruck des Dankes, dankbare Empfindung, Gesinnung. Es gibt Synonyme zu diesem sehr wichtigen Gefühl in unserem Leben. Es sind die Anerkennung, Dankeswort, Dankgefühl, Danksagung.


    Das Wort Dankbarkeit - bewusste! - ist vor paar Jahren in meinem Leben aufgetaucht und hat vieles verändert. Ich erlebe in meinem Leben sehr vieles, ich muss es nur bewusst sehen und wahrnehmen wollen, wofür ich täglich dankbar sein kann. Wichtig ist, dass die Dankbarkeit ihren festen Platz in meinem Herzen gefunden hat. Ich fange meinen Tag damit an und ich beende ihn mit Dankbarkeit. Mein Bild der Dankbarkeit ist ein warmes, grosses und pulsierendes Herz.


    Wir sind im Programm "Heilung des Planeten" und wachsen immer mehr vom ich und wir zum "wich" zusammen. Wich schreiben, lesen und beten unsere Beiträge im Forum mit unserem Herzen und mit den Herzen des Vehikels Taks Ammi Shaddais. Wich sehen, hören, reagieren und beten mit dem Herzen. Beim Beten verbinden wich unsere 16 Herzen mit dem Herzen der Menschheit und mit den Herzen der Erde. In unserem Leben verwandeln wich immer mehr mit der Kraft der Dankbarkeit und Liebe unser Bewusstsein zum Christusbewusstsein.


    Eine der schönsten Abschnitte in der Bibel über die Liebe in unserem Herzen finden wir im 1. Korintherbrief. Dort nennt man das Kapitel 13 auch gerne das „Hohelied der Liebe“. 1.Korinther 13:1-2. "Wenn ich mit Menschen-und mit Engelzungen redete, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich ein tönend Erz oder eine klingende Schelle. Und wenn ich weissagen könnte und wüßte alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, also daß ich Berge versetzte, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich nichts".…


    Möge die Wissenschaft des Lichts immer mehr mit Dankbarkeit, Mitgefühl, Weisheit unsere alle Herzen und die Herzen der Menschheit erfüllen und auch verwandeln. Thoda, Rachmana, Sophia, Ahavah x12. Amen, Amen, Amen und Amen.

    "Gehe diesen Weg, und du wirst all das finden, was du immer gesucht hast". Sai Baba

    Einmal editiert, zuletzt von Edith ()

  • Bundesweit sind die Infektionszahlen wieder sprunghaft angestiegen. Heute morgen betrug deren Anzahl, lauet RKI, etwa 58.000.
    In manchen Bundesländern ist jetzt schon Omikron die dominierende Viurusvariante. Hoffentlich bleiben die Krankheitsverläufe, dieser Coronavarinte, weiter mild.


    Mögen die Heilung durch den Erzengle Rafael weiter fortgesetzt werden.
    Möge die Heilung über die Physischen Aspekte hinaus gehen.


    Im Namen von Jesus Christus: Amen Amen Amen und Amen.