Lebendiges Wasser, TDS-Wert

  • Das Wasser spielt im unsren Leben eine wichtige Rolle. Richtiges Wasser macht den Körper gesund, falsches Wasser macht den Körper krank.
    Das Wasser Thema ist immer sehr aktuell und ich möchte auch mit euch anfangen das Wasser des Lebens zu forschen.
    Heute ist der Tag des Laut-Lichtwesen Mem und wir wissen, dass Mem מ=40 repräsentiert das Wasser, die Zeit. Auch das jeweilige Monats Mem vom Melchizedek können wir Wesen des Wassers und Zeit verbinden.


    Praktisch würde ich mit dem TDS-Wert anfangen. Was kommt dabei?


    Ich bitte alle Mem-Meister, uns im Sinne der Zeit zu belehren! Danke! Mem Mem Mem 40x3=120 Amen Amen Amen

  • Wenn man den TDS Wert von Wasser bestimmt erhält man eine Information über die elektrische Leitfähigkeit von Wasser. Die Wassermoleküle sind anfänglich weder positiv noch negativ geladen. Erst durch Metalle, Salze und Mineralien wird Wasser mit Ionen angereichert. Je mehr Ionen vorhanden sind, um so leitfähiger ist das Wasser. Diese Leitfähigkeit wird durch die TDS Messung ermittelt.
    Diese Messmethode sagt aber nichts über Pestizide oder Medikamentenrückstände im Wasser.

  • Das TDS (total result stuff) - Messgerät misst die gelösten Stoffe im Wasser. Je höher der ermittelte Wert, desto mehr Fremdstoffe befinden sich im Wasser. Interessant ist hierbei, dass der Gesetztgeber den gültigen Grenzwert aus dem Jahr 1980, der bei 140 ppm lag, innerhalb der letzten Jahre bis auf 1250 ppm erhöht hat. Das bedeutet, dass z.B. auch gut getestetes Leitungs-, oder Mineralwasser sehr viele Fremdstoffe enthalten kann. Fraglich ist, ob der menschliche Organismus so viele Fremdstoffe überhaupt aushalten kann.
    Bei der TDS Methode wird ferner sowohl der ph-Wert, als auch die Härte des Wassers sowie sein Nitratgehalt außer acht gelassen. Untersuchungen haben ergeben, dass häufig bei gut bewertetem Mineral- oder Leitungswasser, ein hoher Härtegrad festegestellt wurde und oder ein schlechter ph-Wert. Bei Süßwasserfischen ist diese Kontrolle unbedingt notwendig, damit sie überleben können. Stellt sich die Frage, warum es beim Menschen gerade diese Tests nicht erforderlich sein sollten, bestehen wir doch selbst zu mindestens 70 % aus Wasser. Ich frage mich in diesem Sinne auch, ob es überhaupt eine allumfassende, sichere und verlässliche Meßmethode gibt?

  • Eine chemische Verbindung stellt das Wasser vor und zwar aus den Elementen Sauerstoff und Wasserstoff. Drei Zustände des Wassers in der Natur können wir erleben als die einzige chemische Verbindung auf unserem Planeten Erde. Fließend, fliegend und festliegend - Flüssigkeit, Dampf und Eis. Das reine Wasser kommt sehr selten vor, meistens nur als "Heiliges/Heilendes Wasser sowie Lourdes Wasser.

  • Eine chemische Verbindung stellt das Wasser vor und zwar aus den Elementen Sauerstoff und Wasserstoff. Drei Zustände des Wassers in der Natur können wir erleben als die einzige chemische Verbindung auf unserem Planeten Erde. Fließend, fliegend und festliegend - Flüssigkeit, Dampf und Eis. Das reine Wasser kommt sehr selten vor, meistens nur als "Heiliges/Heilendes Wasser sowie Lourdes Wasser.

    Eine solche heilige Wasserquelle finden wir auch in Neuseeland. Es ist die Quelle von TAK-AKA, deren Wasser besonders rein sein soll. Wenn in unseren Regionen kein reines Wasser vorkommt, sollten wir unser Wasser, bevor wir es trinken, auf jeden Fall codieren. Mit Hilfe eines Gebets, mit heiligen Namen, mit liebevollen Gedanken. Das das eine positive Auswirkung auf die Strukturen des Wassers hat zeigen die Forschungsergebnisse des bereits verstorbenen japanischen Wissenschaftlers Masaru Emoto. Wenn wir dabei noch an einen heiligen Ort mit sehr reinem Wasser denken, dann...... :)

  • Aus meinem Wasserhahn(Bielefeld-Senne) habe ich Wasser mit TDS-Wert zwischen 345 bis 365 ppm.


    Ich habe Wasser aus Reformhaus auf TDS Wert getestet - es ist 271 ppm. Hat einen guten Namen(und einen guten Preis) "Lichtquelle", aber leider entspricht dem nicht. PH-Wert liegt bei 7,4.


    So gehen wir in Praxis. Bleiben wir zuerst bei TDS-Wert. Welche Werte hat eures Wasser?

  • Bereits vor einigen Jahren habe ich mit Tieren eine Studie bezüglich Trinkwasserdurchgeführt. Viele Krankheiten basieren bei Klein-und Großtieren auf eine zu geringe Aufnahme von Wasser. Es gab ein verblüffendes Resultat: Ließ man den Tieren die Wahl zwischen Regenwasser und Leitungswasser, so bevorzugten sie alle das Regenwasser und sie konnten die aufgenommene Menge damit steigern. Einigen Tieren konnte bereits dadurch geholfen werden.
    Viele Pferdebesitzer können bestätigen, dass die Tiere lieber draußen aus der Regentonne trinken als aus den Leitungswassertrinkbecken im Stall, selbst wenn uns das Wasser draußen schmutzig und trüb erscheint. Wir sollten dem feinen Instinkt der Tiere folgen und viel mehr auf unsere Wasserqualität achten!

  • Seit März interessiere ich mich für das Thema Wasser. Ich habe einen interessanten Artikel über das strukturierte Wasser gelesen und ich trinke reichlich davon. Ich bereite mein Wasser für den nächsten Tag abends vor, ich spreche noch einige Heilige Namen und so ist mein Wasser codiert.


    Frage: Wie kann ich den TDS-Wert meines Wassers bestimmen? Welches Wasser soll ich mir zum Trinken kaufen? Danke !

  • Meine Messung des TDS-Wertes des Wassers in Lippstadt hat den Wert 638 us/cm ergeben. Den PH-Wert muss ich noch ermitteln. Ich habe versucht im Internet die Werte zu erfahren, was mir leider nicht gelungen ist. Darum habe ich mir ein kleines Messgerät gekauft, um den TDS-Wert bestimmen zu können.

  • Wenn man den TDS Wert von Wasser bestimmt erhält man eine Information über die elektrische Leitfähigkeit von Wasser. Die Wassermoleküle sind anfänglich weder positiv noch negativ geladen. Erst durch Metalle, Salze und Mineralien wird Wasser mit Ionen angereichert. Je mehr Ionen vorhanden sind, um so leitfähiger ist das Wasser. Diese Leitfähigkeit wird durch die TDS Messung ermittelt.
    Diese Messmethode sagt aber nichts über Pestizide oder Medikamentenrückstände im Wasser.

    Ich frage mich nach wie vor, wie aussagekräftig die TDS- Methode eigentlich ist, wenn bei dieser Messung, die obengenannten Werte und zudem der ph-Wert, der Härtegrad des Wassers, sowie sein Nitratgehalt außer acht gelassen wird. Diese Werte sind doch ebenfalls sehr wichtig, um den Reinheitsgehalt des Wassers zu bestimmen und dafür, ob wir es bedenkenlos trinken können. Wenn es keine bessere Messmethode gibt (bisher habe ich noch keine gefunden), sollten wir uns auch Messstreifen besorgen, um zusätzlich den PH-Wert und den Härtegrad des Wassers zu bestimmen (zumindest für die Untersuchung des Mineralwassers).


    Um Pestizide und Medikamentenrückstände im örtlichen Trinkwasser nachzuweisen bedarf es zusätzlicher Untersuchungen. Allerdings gibt es verschiedene Methoden, das Wasser zu verbessern.

  • Ich frage mich nach wie vor, wie aussagekräftig die TDS- Methode eigentlich ist

    Wasser spielt sehr wichtige Rolle ins menschlichen Leben. Deswegen was können wir erwarten von Gesellschaft, wo alles im Namen des Gelds und Macht manipuliert wird. Dann fängt an selbst zu forschen. Nur über Wasser zu sprechen ist in diesem Fall zu wenig. Alle sprechen über alles. Ich schlage vor, allerwichtigste Aspekte des menschlichen Leben selbst zu erforschen.


    Welche Werte hat eures Wasser?

    Die einfachsten TDS- und PH-Messgeräte kosten jetzt zusammen bei"Amazone" 15,00 €. Sie sind nicht die Besten, aber für die Anfänger gut genug.


    Möge Wissenschaft des Lichts das Licht in unser Denken bringen. Maassebah Metatron Ain Sophx12 danke Amen Amen Amen und Amen

  • OK, du hast mich überzeugt. Deshalb habe ich mir gleich heute morgen auch ein TDS-Testgerät online bestellt. Dabei habe ich schon mal erfahren, wie es sich mit den Werten verhält, die man damit messen kann. Ich dachte, das könnte euch auch interessieren.


    Ein Wert von 0 - 120 ppm gilt als Heilwasser, womit der Körper entgiften und entschlacken kann.
    Ein Wert bis 300 ppm gilt als nicht gut und nicht schlecht für uns. Es tut einfach nichts für unseren Körper.
    Ein Wert über 300 ppm ist schlecht für unseren Körper.
    Ein Wert ab 600 ist sogar schädlich für unseren Körper.


    Meine Messung des TDS-Wertes des Wassers in Lippstadt hat den Wert 638 us/cm ergeben. Den PH-Wert muss ich noch ermitteln. Ich habe versucht im Internet die Werte zu erfahren, was mir leider nicht gelungen ist. Darum habe ich mir ein kleines Messgerät gekauft, um den TDS-Wert bestimmen zu können.

    Verglichen mit vielen Ländern, gilt das Trinkwasser in Deutschland allgemein als unbedenklich, nach dieser Messung und den obigen Werten, würde ich das Trinkwasser in Lippstadt aber eher nicht trinken wollen.