Das Wissen weckt die Kräfte

  • In siebenter Reue spricht Pistis Sophia über das Wissen, welches ihre Kräfte befreit:


    10.Denn alle Gnosen (Arten von Wissen) des Lichtes bringen Befreiung und sind Mysterien für einen jeden, der zu Regionen seines Erbes und seiner Mysterien strebt.

  • In diesem Sinne können wir auch den Satz "Wissen ist Macht" verstehen, den der englische Philosoph und Wissenschaftler Francis Bacon einst formulierte. Denn ohne Wissen, haben wir nicht die Möglichkeit Unterscheidungsvermögen auszubilden, können nicht erkennen, das und warum die Vergebung so wichtig ist, kennen nicht die heiligen Namen Gottes und wissen nicht, wie wir sie praktisch anwenden können und welche Macht sie haben. Dies ist nur ein kleiner Auszug der Begrenzungen die Unwissenheit mit sich bringt.


    Eine Erlösung aus der Unwissenheit kommt mit der stärkeren Ausrichtung unseres Lebens auf יהוה, davon zeugt auch der Psalm 25.

  • In achter Reue spricht Pistis Sophia wieder mit großer Hoffnung auf die Rettung ihrer Kräfte.


    1. Auf dich, O Licht, habe ich gehofft. Laß mich nicht in diesem Chaos; rette mich und erlöse mich mit deinem Wissen.


    2.Beachte mich und rette mich. Sei mir ein Retter, O Licht, und rette mich und führe mich in dein Licht.

  • Das richtige Wissen wird auf der Erde laufend unterdrückt, weil eine Öffnung der Augen es den Seelen ermöglicht sich richtig zu orientieren. Es stehen sich immer zwei Hierarchien gegenüber, positive und negative, um den Seelen eine Wahl zu lassen, sich für das Eine oder Andere zu entscheiden.


    Wenn die Seele beginnt das Ziel des Lebens zu begreifen, setzt sie das Wissen für die Aktivierung der Kraft ein, die ihr eine Erhebung des Bewusstseins ermöglichen wird.
    Unwissenheit ist die "größte Sünde". Deswegen bitte ich um das Licht des Wissens, das das Gehirn der Menschheit erfüllt. Maassebah Ain Soph x12 Amen

  • Wissen zu erlangen ist offenbar eine Gnade, die man nicht hoch genug einschätzen kann. Deshalb bitte ich auch darum, an dem einmal eingeschlagenen Weg zum Wissen festhalten zu können. Mögen alle nach Wissen suchenden Seelen beschützt und geführt sein. Mögen sie festhalten am Binah Ruach Devekut. Amen, Amen, Amen und Amen.

  • Achte Reue von Pistis Sophia fährt vor:


    12. Und alle Archonten der Höhe betrachten mich als Materie, in der kein Licht ist. Ich bin zu einer materiellen Kraft geworden, die aus den Archonten tropft.


    Es ist sehr traurig, wenn das Licht verloren wird, das man schon aufgearbeitet hat und die Mysterien empfangen hat.