Der 13. Monat, der Monat El Shaddais

  • Dieser Monat ist ein Monat der Zeitkontrolle. Dieses Jahr ist ein Jahr, wie es nur alle zweitausend Jahre vorkommt...Jeden Tag findet etwas statt, was so nicht wiederkommt.

    In diese gesegnete Zeit von Chanukah und im 13 Monat Jahres 2013 ist Tag Josephs des Sohnes von Jakob.
    Es liegt voll im Verborgenen, es liegt im Schöpfungskalender und ist nur für Chanukah-Gesegneten zugänglich. Heute ist 12.13.2013. 12x13=156+(13x2) Heute ist der Tag Josephs. Wir segnen Dich ewiger Vater Jahweh und bitten deine Samen, Josephs Samen in dieser Zeitmatrix mit Zeitlosigkeit segnen. Danke Liebe. Amen Amen Amen Amen

    Heute ist der Tag des Ausgleichs, der Tag der Harmonie des inneren und äußeren Lichtes. 12.13.2013 12x13+26=182 182=182 182+182=364
    Das innere Universum, verkörpert durch Joseph יוסף, wird in verborgener Zeitmatrix mit dem äußerem Universum, verkörpert durch Jakob יעקב, ausgeglichen. Dieser Ausgleich findet mittels des Vaters Namen JHWH יהוה statt; denn Joseph und JHWH = Jakob, 156+26 =182.


    Dadurch werden der Vater Jakob und der Sohn Josef mithilfe des Namens des Vaters aller Väter JHWH in vollkommene Harmonie gebracht.
    So bitten wir Dich Vater der Liebe Ahavah Jahweh, uns, Deine Menschheit, in Dein vollkommenes Vehikel zu verwandeln, wo sich der innere Christos-Shekinah mit dem äußeren Shekinah-Christos vereinigt, so dass es keine Trennung mehr gibt, und alles Eins ist. Danke für Deine Gnade.

    Joseph Jakob Shekinah Meshiah JHWH Ain Soph x 12 Amen Amen Amen Amen

  • Heute ist der Tag des Ausgleichs, der Tag der Harmonie des inneren und äußeren Lichtes. 12.13.2013


    Wenn wir die Zahlen des Datums addieren, ist die Summe wieder 13 (1+2+1+3+2+0+1+3 = 13). Diese Zahl finden wir auch in Verbindung mit dem Auge, Ayin und dem Zahlenwert 130 oder 13. Das Auge versinnbildlicht Inneres und Äußeres Programm. Mithilfe unserer Augen können wir einerseits in die äußere Welt blicken, andererseits können wir mit dem geistigen Auge auch nach innen schauen.


    Auf makrokosmischer Ebene verbinden wir das Auge mit dem Wüstenauge Koy-Krylgan-Kala, welches eine Merkabah darstellt. Und auch dafür stehen die beiden Kreise von Joseph und Jakob, die als zwei gegenläufige Programme, mithilfe der Energie von JHWH zu einer Einheit zusammengeführt werden.

  • Joseph wird als das innere Rad des Bewusstseins-LICHTS betrachtet und Jakob als das äußere Rad der Evolutionswelt. Dieses Rad im Rad erschafft in seiner neuen Lichtspirale eine neue DNS. Und so stelle ich mich das Ganze in einem Bild vor.






    Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita

  • In der Offenbarung führt Juda die 12 Stämme Israels an, das Schluss-Licht bildet Benjamin. Wenn man die 12 Stämme als einen Kreis auffasst, so schließen Juda und Benjamin diesen Kreis. Benjamin ist 152, Juda ist 30. So ergibt sich die Summe von 182. Über die 182 sind die 12 Stämme aus der Offenbarung mit dem heutigen Tage verbunden.

  • Dieser Monat ist ein Monat der Zeitkontrolle. Dieses Jahr ist ein Jahr, wie es nur alle zweitausend Jahre vorkommt...Jeden Tag findet etwas statt, was so nicht wiederkommt.

    Laut dem Schöpfungskalender heute sind die Buchstaben „Waw", „Mem“, „Resh“ und „Zadi“ dran - Gematria 1146 - und es ist jetzt der Monat von El Shadai (345). Zusammen gesehen (1146 - 345 = 801) ist es Alpha und Omega (auf Griechisch). Es ist vielleicht eine Chance in ein höheres Programm einzusteigen.

    Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita