Heilung der Erde, Adam Kadmon Körper Erweckung am 39. Tag

  • Viele Pyramiden der Erde haben mit der Zeit zu tun. Diese Zeitgeschehen ist in der Architektur der Pyramiden implementiert. Große Gizeh Pyramide z.B. hat die Seitenlänge 365,242 Hebräischen Ellen. :)
    Die Kukulkan Pyramide von Chichen Itza erweist auf vier Seiten jeweils 91 Stufen. Wenn wir die vier Seiten zusammenbringen und eine gemeinsame Plattform zu zukalkulieren, haben wir 365 Stufen, die wir mit den 365 tagen des irdischen Jahres verbinden können.
    Ich bitte den Ewigen Gott das Zeitverstehen der Menschheit zu gewähren, damit die Menschen die Energie und Wesen der Zeit begreifen lernen. Danke Gott der Zeitalter. Aioniou Theou x12 Amen Amen Amen Amen

  • Im Selbstschöpfungskalender sind wir heute in Tzadi. Das Lautwesen Tzadi repräsentiert den dritten Tor-Tag des Monates.

    Am heutigen Tag geht es viel um die Zeit. Die vier Amen, die wir am Ende des Gebets stellen, bringen die Göttliche Segnung in vier himlischen Richtungen, weil 4xAmen gematrisch 4x91=364 bedeutet. So rufe ich den Ewigen Herr der Zeit und bitte die Zeitenergie des Planeten, d.h. der Erde und der Menschheit, auf neue Ebene des Erkenntnisse erheben. Adon Olam x12 Amen 91 Amen 91 Amen 91 Amen 91 =364+1

  • Das Licht- und Lautwesen צ, mit der Gematria 90 steht für Neu-Geburt, für die Nun-Individualität, die aus der Zeit gezogen wird. Das ist ein Vorgang, den wir mit Zentropie gleichsetzen, wofür auch der Zahlenwert 90 oder 9 steht.


    Den heutigen Tag verbinden wir mit Chichen Itza und u.a. mit der Pyramide von Kukulkan, in der uns Quetzalcoatl, die gefiederte Schlange begegnet, die im Gegensatz zu der liegenden, entropischen Schlange, die Macht der Zentropie repräsentiert und somit die Aufwärtsspirale.
    Die Pyramide von Kukulkan selbst ist auf die Plejaden ausgerichtet, die übrigens gleich mehrfach in der Bibel erwähnt, in außerbiblischen Quellen als eine wichtige Schwellenpforte angesehen und als Wiege des menschlichen Bewusstseins betrachtet werden.

  • Viele Pyramiden der Erde haben mit der Zeit zu tun.

    Die Zahl selbst 39 (3 + 9 = 12), 39 x 2 = 78 ist auch mit Merkaba, die mit und außer Zeit arbeitet, verbunden. „Und ich sah, wie die neuen himmlischen Vibrationen die Grenzen der 12 Planeten… von neuem festsetzen…eingefügt in ein neues Programm der vielen Himmel“.

    Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita