Gebet für Mondfinsternis 7.8.2017

  • Jedes Lebewesen besteht aus Materie-Körper, Seele und Geist. Mond ist ein Lebewesen mit der Auswirkung auf Wasser der Erde und auf Seele des Menschen. Wenn wir Wasser mit der Zeit und Seele mit der Energie assoziieren, dann ist der Körper ein Raum, wo diese Kräfte wirken.
    Heute, die zwei Tage vor, ist bereits eine Wirkung der Mondfinsternis den 7.8.2017 fast in voller Kraft. Ich bete mit Dankbarkeit um eine höhere Führung für alle Seelen der Erde. Mögen die Götter und Meister der Hierarchie JHWH alle Seelen gegen Schatten der Mondfinsternis beschützen und helfen die richtigen Gedanken, Gefühle, Worte und Taten zu empfangen und zu erzeugen. Mögen alle Seelen achtsam sein und mittels der Lichtarbeit die Finsternis-Schatten kontrollieren!


    JHWH Metatron Thot, Ain Sophx13 dankex13 Amen Amen Amen Amen, Daleth Jesus, Amen

  • Mögen wir in diesem Zeitraum vor allem achtsam sein und sorgfältig alle Gedanken und Gefühle zu prüfen.
    Ich bitte die 13 Elohim-Meister, das ganze Heilung des Planeten Programm mit uns gemeinsam zu führen und die Seele der Menschheit zusammen mit der Seele der Erde auf allen Ebenen zu unterstützen.
    Ich danke dem Gott Allmächtigen für die ständige Unterstützung auf all unseren Wegen! :saint: <3 Danke x12


    El Shaddai Ain Sophx13 JHWH Amen Amen Amen Amen und Daleth Amen

    Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita

    Einmal editiert, zuletzt von Tanah ()

  • Indem Planet Erde seinen Schatten am 7.8. um 20.22Uhr, maximale Zeit, auf die Mondoberfläche wirft und dies dort als Kreisbogen sichtbar wird, können wir erkennen, dass die Erde , und damit die Menschheit, auch Einfluss nehmen kann auf den Mond. Durch unsere Gebete ist es möglich, die Arbeit der Meister zu verstärken um einen Ausgleich der Schattenkräfte zu erreichen. Der Mond nimmt in allen Teilen der Bibel( z.B. Moses 1 oder die Psalmen 72, 81, 104 und 136) Raum ein und erscheint uns sowohl positiv als auch negativ beschrieben. Im ägyptischen Programm waren Mondfinsternisse negativ behaftet, heute und in den nächsten Tagen haben wir die Chance durch unsere Lichtarbeit den Ausgleich herbeizuführen. Mögen wir gemeinsam unter dem Schutz der Meister sein und unseren Körper zum Körper der Menschheit hinzufügen unter dem Licht des Allerhöchsten, JHWH, lass das große Licht der Sonne und das kleine Licht des Mondes zum Wohle von Planet Erde sein Amen Amen Amen Amen

  • In unserem Zeit-Raum merke ich ein besondere Zeit-Abstand zwischen Vollmond und Neumond. Die 14 Tage sind nur in 4 von Monaten des Jahres - Juli, August, September und Oktober deutlich. Die 4 Buchstaben JHWH möchte ich in 4 Monate verbinden. JHWH x12. Danke. Amen, Amen, Amen und Amen.

  • Indem Planet Erde seinen Schatten am 7.8. um 20.22Uhr, maximale Zeit, auf die Mondoberfläche wirft und dies dort als Kreisbogen sichtbar wird, können wir erkennen, dass die Erde , und damit die Menschheit, auch Einfluss nehmen kann auf den Mond.

    Errechnen wir die Summe des Datums. also 7.8.2017 und der Zeit 20.22, erhalten wir die Zahl 7 + 8 + 2 + 0 + 1 + 7 + 2 + 0 + 2 + 2 = 31 und in Spiegelung die Zahl 13, für die Spirale, die, wie den heiligen Schriftrollen zu entnehmen ist, ferner bei der Entstehung des Universums beteiligt war. Ein guter Zeitpunkt um positiv Einfluss zu nehmen auf die Mondfinsternis und entsprechend liebevolle Gedanken für die Heilung des Planeten / der Menschheit auszusenden.

  • In der Offenbarung heißt es: Und ein großes Zeichen wurde im Himmel gesehen: eine Frau umhüllt mit der Sonne, und der Mond war unter ihren Füßen, und eine Krone von 12 Sternen war auf ihrem Haupt."
    So bitte ich heute und für die kommenden Tage "Gune Peri-Beblemene Ton Helion", die in Sonne und Mond gekleidete Frau um die Hilfe bei den Energien der Mondfinsternis. Mögen allen Seelen dieses Planeten und des Kosmos beschützt sein.
    Im Bild der Offenbarung spricht Johannes noch von einer Krone von 12 Sternen auf ihrem Haupt. So bring ich dir heute die Krone des Planeten in Form der 12 Vortexjah dar.


    1. Kungrad HWHJ Ain Soph
    2. Takla Makan HWHJ Ain Soph
    3. Philippineninseln HWHJ Ain Soph
    4. Kwajalein Marshall Inseln HWHJ Ain Soph
    5. Hawaii Inseln HWHJ Ain Soph
    6. Vancouver Insel HWHJ Ain Soph
    7. Pueblo bis Neu Mexico HWHJ Ain Soph
    8. Lexington Kentucky HWHJ Ain Soph
    9. Nova Scotia HWHJ Ain Soph
    10. Azoren HWHJ Ain Soph
    11. Lourdes HWHJ Ain Soph
    12. Gizeh HWHJ Ain Soph Amen, Amen, Amen, Amen und Amen

  • Die ersten Kalendersysteme überhaupt sind 40.000 Jahre alt und waren Mondkalender. Ein Mondzyklus dauerte ca. 28 Tage. Die alten Mondkalender wurden daher in 13 Monaten mit jeweils 28 Tagen aufgeteilt; entsprechend funktioniert unser Selbstschöpfungskalender.


    Der heutige Tag steht hier unter Führung des Licht- und Klangwesens Waf = 6 (Haken/ Verbindung) im Monat Jesus + 888 = 894 = 21 = 3 x 7 Chakren. Deshalb singe ich die Plejadenbuchstaben in das Selbst - Überselbst und Christusüberselbst und bitte alle 13 Elohim des Selbstschöpfungskalenders, während der Wirkungskraft der Mondfinsternis die Seele der Menschheit zu beschützen


    Danke Seth - Hanok - Jehoshua - Melchizedek - Michaelilu - Metatron - Moshe - Elijahu - Jesus - Raphael - Gabriel - Michael - Shaddai, Amen, Amen, Amen, Amen