Gebet zur Heilung und Vergebung

  • Akzeptieren und tolerieren

    Bevor ich dir vergebe, muss ich dich zuerst bei etwas beschuldigt haben. Wenn ich dich nicht beschuldige, kommt es nicht zur Vergebung. Starke Persönlichkeiten können gut vergeben und Menschen akzeptieren, ohne Verurteilung. Die Seelen, die sich sofort beleidigt fühlen, manipulieren anderen Seelen . Alles ist von unseren Gedanken abhängig. Menschen mit Toleranz verstehen andere Menschen viel besser und erkennen ihre eigenen Stärken und Schwächen. :)


    Matthäus 9:4

    Da aber Jesus ihre Gedanken sah, sprach er: Warum denkt ihr so Arges in euren Herzen?

    JHWH, Ain Soph x12 Danke. Amen, Amen, Amen 777 Amen.

    Das Auge-mit dem ich Gott sehe, ist das Auge, mit dem Gott mich sieht“. Meister Eckehard, 12. Jahrhundert.

  • Das Ego und Vergebung

    Vielleicht ist der Mensch ursprünglich sehr egoistisch, dann ist er oft unzufrieden und mit solchem Zustand kann nicht andere Menschen verstehen und vergeben. Eine Waage hat zwei Waagschalen, die für dualistische Handlungen gut sind. Wir sind wagemutig und für Erziehung unseres Ego können eine Multiwaage mit korrespondierenden Waagschalen vorstellen:

    1.das Einssein, 2.bedingunglose Liebe, 3.Friedfertigkeit, 4.Dienst, 5.Vergebung, 6.Mitgefühl, 7.Freude, 8.Demut, 9.Dankbarkeit, 10.Geduld, 11.Klugheit und 12.Gebet.

    Mit diesen Vielfachheiten wird das Ego reduziert, von dem die Bereiche/Ebenen des Unterbewusstes und Unbewusstes nicht mehr gefüttert werden.

    Möge das menschliche Leben keine Gründe haben, unzufrieden zu sein. Die Wahrheit ist, Vergib, und sei zufrieden.

    Vater "El Hanun", vergib uns und lass die Menschheit in Deiner Kraft der Vergebung von Wirrnissen der Welt reinigen. Dein Wille geschehe.

    Danke El Hanun, Ain Soph x12

    Amen Amen Amen und Amen

  • Wie kann ich spüren, dass mir wirklich vergeben wurde? Diese Frage beschäftigt uns. Wie kann ich mir selbst vergeben?

    Ist es nicht so, wie mit der Liebe? Liebe Gott von ganzem Herzen, mit ganzer Kraft und mit deinem ganzen Wesen und deinen Nächsten, wie dich selbst. So heißt es im Doppelgebot der Liebe. Ist es nicht mit der Vergebung auch so? Vergib dir zuerst selbst, damit du anderen vergeben kannst.

    Ich denke auch, dass das, was mich an den anderen Menschen ärgert - das ist auch in mir drin oder was ich den Anderen nicht verzeihen kann - das verzeihe ich an erster Stelle mir selbst nicht. Wenn ich mir selbst verzeihen, meine Gedanken kontrollieren, umstrukturieren und mich selbst lieben kann, dann ist das der Anfang der Liebe zu den Anderen. Durch die Liebe kommt die Vergebung.


    Christus Selihot, El Ahava Ain Soph x 12, komm bitte in unseren Raum, in’s menschliche Gedächtnis, lass Deine Liebe auf Planeten Erde, in der Galaxie und im Universum verbreiten. Danke. Amen Amen und Amen.



    Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita

  • Vergebung ist eine tiefgreifende Eigenschaft, die im Menschen durchaus angelegt ist, jedoch oft durch sein eigenes Ego unterdrückt wird. Negative Einflüsse durch Mitmenschen und Umgebung verstärken diese Unterdrückung. Können wir nicht vergeben, häufen wir Spannungen im Körper und im Geist an, die es gilt zu lösen.

    Schon seit Jahrtausenden gibt es bei den indigenen Völkern feste Rituale, um diese verborgene Eigenschaft des Vergebens wieder zu öffnen. So gibt es ein Vergebungsritual z. B. bei den Maori auf Neuseeland und auch auf einem unserer heiligen Orte, nämlich auf den Hawaii-Inseln!!

    Vergebung heißt auf hawaiisch „Kala Kala!!

    Ich verbinde „Kala Kala“ mit unseren Kenntnissen bezüglich der antiken kreisrunden Anlage in der Wüste „Koy Krylgan Kala“! Dies war ein Schlüsselort für 13 Kalas und wir finden u.a. Bezug zum Horus-Auge und zum Lebensbaum.

    Vielleicht war es damals möglich, dass die Menschen innerhalb der Kalas die Befreiung der unterdrückten Vergebung erlangen konnten?


    Mögen wir all die heiligen Orte kennen und verstehen mit allem verborgenen Wissen und mögen wir die Eigenschaft des Vergebens wieder in uns aktivieren; „….so vergebe uns wie auch wir vergeben….“!

    Mögen wir Zeit und Raum mit der Eigenschaft Vergebung koppeln, um ein festes Fundament für die größere Liebe innezuhaben.

    Mit Dankbarkeit nehmen wir die Veränderungen unserer inneren Strukturen wahr und fühlen die Freude der Vergebung, des Gebens.

    Möchten wir Melchizedekianer sein, so ist auch die Vergebung ein Bestandteil seines gerechten Wesens.


    Kala -Kala, Ahava, Metatron, Jehoshuah, Hanock, Melchizedek, Michael, Metatron, Ain Soph Or Ain Soph

  • Wenn ich mir selbst verzeihen, meine Gedanken kontrollieren, umstrukturieren und mich selbst lieben kann, dann ist das der Anfang der Liebe zu den Anderen. Durch die Liebe kommt die Vergebung.

    Wir gehen von ICH zu WIR. Es geht nicht mehr nur um MICH, sondern um das WIR - eine kollektive Erfüllung.
    Ehyeh Asher Ehyeh Ain Soph OR x 12.

    Ehyeh Asher Ehyeh - ICH BIN der WIR SIND, Befreiung kommt durch die Einheit ICH BIN mit dem WIR SIND des Vaters!


    Danke dem Göttlichen Ewigen JHWH, Pe-Jesus-Michael. Amen Amen Amen 888 Amen.

    Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita

  • Vergebung braucht das Denken, dass wir alle Glieder an einem Leib sind. Wir Menschen sind Zellen in einem großen Körper, dem Christuskörper. Wenn wir einander nicht vergeben, verlieren wir Menschenzellen oder treiben sie ab. Wir wissen, dass das den ganzen Körper krank machen kann. Laßt uns die kleinen Menschenzellen mit Liebe und Licht füllen - so, wie der Christus Licht und Liebe in die Welt gebracht hat. Ani Ahava Christos Yotzer Or Ain Soph 12x. Kof, Elijahu, Michael, Resch, Paulus, Michael,

    Zade, Moshe, Michael, Amen, Amen, Amen, 111, Amen.


    Paulus schreibt im 1. Korinther 12,12: Wir sind ein Leib und viele Glieder.

  • Bevor man jemanden Vergeben kann, muss derjenige welcher vergibt,

    in den meisten Fällen erstmal sich Selbst Vergeben.

    Dies ist eine Art Gedanken Reinigung.

    Himmlischer Vater, Hilf uns bitte, immer Bewusster zu sein.

    Danke Shalom (x12)

    Amen Amen Amen Amen


    "Ich denke, also bin ich" .René Descartes

  • indianische Weisheit


    Ein alter Indianer saß mit seinem Enkel am Lagerfeuer. Es war schon dunkel geworden. Das Feuer knackte, während die Flammen in der Himmel züngelten. Der Alter sagte nach einer Weile des Schweigens: „Weißt du, wie ich mich manchmal fühle ? Es ist, als ob da zwei Wölfe in meinem Herzen miteinander kämpfen würden. Eine der beiden ist rachsüchtig, aggressiv und grausam. Der andere hingegen ist liebevoll, sanft und mitfühlend. „Welche der beiden wird den Kampf um dein Herz gewinnen? „ frage der Junge. „ Der Wolf, den ich füttere.“ Antwortete der Alte.


    Shekinah Ain Soph Or x12 Danke. Amen, Amen, Amen 999 Amen.

    Das Auge-mit dem ich Gott sehe, ist das Auge, mit dem Gott mich sieht“. Meister Eckehard, 12. Jahrhundert.

  • Christus Liebe für Vergebung

    Vergebung, als eine Disziplin, stellen wir auf eine Reihe der Erziehung, damit die "schlechten/karmischen" Dinge in unserem Leben nicht auftreten werden. Die Vergebung, wie ein Baby, das gepflegt und gekümmert werden muss in unseren ständigen Gedanken darüber. Wenn das Denkensfeld breit/weit und reif genug ist, dann haben wir ein wunderbares Gefühl der Vergebung, Mitgefühl und Frieden.

    Eloah Selihoth, Ain Soph x12.


    Im Namen der göttlichen Christus Liebe "El Ahavah, Agape Christu, Ain Soph" x12 Amen Amen Amen und Amen

  • Jesus sagt in Matt. 6:14-15: "Denn wenn ihr den Menschen ihre Vergehungen vergebet, so wird euer himmlischer Vater auch euch vergeben"

    Warum sollen wir vergeben? Ohne Vergebung sind wir Menschen nicht in der Lage loszulassen. Wir sind so aufgebaut, dass sich unser Gehirn bzw. zeitweilig auch nur unser Körper immer wieder melden um das Geschehenes immer wieder in Erinnerung rufen.

    Mit Vergebung geht es dabei nicht nur, die verletzende Erfahrung aus dem Gedächtnis zu entfernen, sondern auch die negative Wirkung der Verbitterung zu unterbrechen.

    Göttliche Vater JHWH lass uns Menschen die tiefe Bedeutung der Vergebung begreifen und in unserem Leben praktizieren.

    JHWH El Ahavah X12

    Amen Amen Amen Amen

  • Interessant ist immer noch der Gedanke, dass die Fähigkeit vergeben zu können mit dem Bewusstsein der Würde zu tun hat, Wenn wir ins niedere Bewusstsein von Null und Nichtigkeit gehen, fühlen wir uns der Liebe und Vergebung nicht würdig.

    So laßt uns dafür beten, dass jeder Mensch seine eigene Würde achtet und seine Begrenzungen aufgibt. Das Gefühl, "nichts wert zu sein" entsteht oft aus einer falsch verstandenen Bescheidenheit heraus. So laßt uns im richtigen und guten Sinne bescheiden leben und die Würde aller Menschen sehr hoch achten. Wir bitten um den Segen des Heiligen Namens Elohah Selichot, möge der Gott der Vergebung uns Liebe und Würde schenken. 12x Eloha Selichot Ain Soph Or. Tet, Zade, End-Zade, Josif, El Shaddai,

    Jod, Jesus, El Shaddai, Chet, Abraham (Aw Rachum) El Shaddai, Amen, Amen, Amen, 999, Amen


    Philipper 1, 27: Wandelt nur würdig des Evangeliums Christi.