Der 13. Monat 2022 El Shaddai

  • Aus der Hand Michaels des 12. Monats übernimmt Gott Allmächtiger El-Shaddai die Zeitstafette und führt den Planeten in den letzten 13. Monat des 10. Jahres im Selbstschöpfungskalender.

    Heute beginnt das Ende des zehnten Jahres "Raphaels", und durch Aleph-El Shaddai des ersten Tages erfahren wir - Anfang des Endes und doch wissen, dass es kein Ende gibt.


    Glücklich sind wir, das Volk Ami Shaddai, des Allmächtigen Gottes El Shaddai. Die Zahl 13 in Verbindung mit der Liebe Ahavah = 13, führt uns zum Eins zu sein Echad =13. Durch die Zeit des Jahres und die Zahl 12 betreten wir mit Hilfe der Zahl 13. das Zeitlose und Raumlose, wo wir das Grenzenlose, Ewige und das Allgegenwärtige erfahren werden.


    Wir segnen, heiligen und lobpreisen Dich, Gott der Allmächtige, El Shaddai Ain Soph x 13, und bitten die Menschheit und die Erde durch den 13. Monat des Selbstschöpfungskalenders zu führen, zu belehren und zu beschützen.


    Danke der göttlichen Gnade - Jahweh Hanun, danke Michael El Shaddai, Aleph-Abraham-El Shaddai. Amen, Amen, Amen 111 Amen.

  • Atik Jomajah El Shaddai

    Die 49. Woche verkündet den Quantenstapel des Bewusstseins 7x7=49 und verkündet auch den Anfang des Endes oder Übergang auf die nächste Ebene der Raum-Zeit-Bewusstseins Spirale. Die Zahl 49=(4+9=13) öffnet den Raum des 13. Monats mit Namen vom Gott Allmächtigen "El Shaddai, Ain Soph x13".


    Mit der Gnade von El Shaddai starten wir neue Licht-Bewusstseins-spirale der Wissensschaft der Weisheit, Liebe, Wahrheit und Frieden "Maassebah-Chokmah-Ahavah-Emeth-Shanti Om x7".

    Wir heiligen, lobpreisen und segnen Dich, geliebter Alter der Tage "Baruch Atik Jomin Hallelujah, Hallelujah, Hallelujah x7" und beten um Segnung der Zusammenarbeit zwischen El Shaddai und Atik Jomajah, als weitere Entwicklung des Selbstschöpfungskalenders von 13 Elohim und TAK Ami Shaddai Chaiijah.


    Heute können wir den Meister des Monats "El Shaddai" mit dem Meister der Woche "Joseph" verbinden und dadurch das Vehikel "TAK" (501) alle Geheimnisse Ägyptens und der Gizeh Pyramide vertauen.

    Joseph+El Shaddai=TAK 156+345=501


    Möge Joseph, der die verborgenen Dinge sieht und versteht unter der gnädigen Führung des Allmächtigen Gottes die Augen der Herzen der Menschen für die Wahrheit des Lebens öffnen. Möge Christus Barmherzigkeit den ganzen Planeten erfüllen.

    Joseph Zaphenath-paneah, El Shaddai x13.

    In Name des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes, Danke El Shaddai-Joseph-Beth, Amen Amen Amen 222 Amen

  • Heute am 26.11.2022 begleitet uns das Licht-Lautwesen He (5), welches immer da ist, immer die Gegenwart repräsentiert, als Teil des göttlichen JHWH welcher immer ist. Es stellt für uns das Fenster dar für Wahrnehmung und Erkennen.

    Wahrnehmen heißt auch achtsam sein und alle 5 Sinne nutzbar machen für Erkenntnis und Sichtweise.


    Es ist auch der fünfte Tag des 13. Selbstschöpfungsmonat Dezember unter Begleitung von Elija.

    Mit Elijah assoziieren wir das Meisterprogramm Moshe Elijahu Jesus.


    So mögen wir achtsam sein an diesem Tag und JHWH wahrnehmen, mögen wir alle Meisterprogramme achten und als Wächter unserer eigenen Wahrnehmung fungieren.


    Als Vehikel TAK Ammi Shaddai sind wir achtsam und schauen die Zeiten, die sind, die waren und die kommen.


    12 X He, Moshe Elijahu Jesus, He, JHWH Ain Soph Or Amen Amen Amen Amen

  • "Chanukkah des Jahres"

    Genau vor 13 Jahren, im Dezember 2009, haben wir erstes Mal Chanukkah - das Fest der Lichter - live bei Klagemauer in Jerusalem erlebt. Es war unvergessliches Ereignis.

    Menora Chanukkah


    Heute, am 13. Tag des 13. astronomischen Monats, feiern wir zusammen mit dem Meister Hanok, (13. Mal im Jahr 2022) Chanukkah des 10. Raphaels Jahres, Fest der Lichter und der Einweihung.


    Mit allergrößter Dankbarkeit für alle Geschenke der Weisheit, Liebe und Wahrheit, welche wir empfangen und verwirklichen dürfen, segnen wir den Meister Hanok, der ins Licht einweht.

    Auch morgen wird der Meister der Einweihung das Christus Shabbatfest mit der kraft der Pfingstflamme für alle offenen Seelen durchführen, damit sie die Gnade des Göttlichen Vaters mittels des Heiligen Geistes der Freude erfahren können.

    Ruach Chedvah Ha Kodesh Ain Soph x13.


    Oh Gott der Allmächtige "Atik El Shaddai Jomaja x13", denn deine Gnade liebende Güte ist zeitlos und ist auch in allen Zeiten und Zeitabschnitten vorhanden.

    Danke Mem-Paulus-El Shaddai, Amen Amen Amen 444 Amen

    "Siehe, Du hast Lust zur Wahrheit, die im Verborgenen liegt; Du lässt mich wissen die heimliche Weisheit" ( Psalm 51:6)

  • Christus-Shabbat

    Auch morgen wird der Meister der Einweihung das Christus Shabbatfest mit der kraft der Pfingstflamme für alle offenen Seelen durchführen, damit sie die Gnade des Göttlichen Vaters mittels des Heiligen Geistes der Freude erfahren können.

    Ruach Chedvah Ha Kodesh (646) Ain Soph x13.


    Vater - in Gestalt der Taube - bringt Christus Bewusstsein "Jonah Christou x7" der göttlichen Sohnschaft in die Schöpfung, und göttliche Gegenwart - Heiliger Geist der Gnade der Liebe - manifestiert die Pfingstflamme über dem Kopf des Menschen. Und direkt nach dem Fest der Einweihung Chanukkah wird heute der Christus Shabbat des Jahres gefeiert.

    Shekinah Esh Christou x13


    Baruch JHWH Atik Jomin, Ain Soph, Hallelujah, Hallelujah, Hallelujah! Vater, Dein Wille geschehe, Dein Licht werde, Deine Liebe sei.

    Danke Nun-Hanok-El Shaddai, Raphael Amen Amen Amen 555 Amen