Vehikel TAK Ammi Shaddai in Kanada 2023

  • Schon bald wird wieder eine Reise nach Kanada gestartet; die Vorbereitungen laufen schon auf Hochtouren.

    In diesem Jahr werde ich ein Musikfestival mitgestalten, wo wir Kindern aus den Städten eine Begegnung mit der Musik der indigenen Völker Kanadas ermöglichen wollen. Eine wichtige Rolle wird dabei die Trommel spielen; in mehreren Workshops werden indigene Musiker ihr Können vermitteln.

    Es sind viele Ideen entstanden mit den Musikern der Umgebung, die ich bereits im letzten Jahr kennengelernt habe. Leider war ich zum Musikfestival im letzten Herbst nicht mehr in Kanada; jedoch haben sich alle Musiker bereit erklärt, wieder einen Auftritt für Spenden zu machen.


    Möge wich, Vehikel TAK Ammi Shaddai, die Möglichkeit haben auch die Sinixt einladen zu dürfen, um ihre Trommeln und Gesänge zu hören:

    <3 JOD JOD HE, JOD JOD HE ……. <3


    12 X Lim Limpt, Danke,Danke Metatron, Jehoshuah, Hanock, Danke JHWH,

    Amen Amen Amen Amen

  • Musik hat eine heilende Wirkung. Singen beispielsweise stärkt unsere Abwehrkräfte, das vegetative Nervensystem und macht uns glücklich. Von seiten der Wissenschaft wurde bestätigt, das beim Singen körpereigene Glückshormone wie Serotonin, Dopamin, Adrenalin und Endorphine freigesetzt werden. Schon nach 30 Minuten Gesang produziert unser Gehirn zudem Oxytocin, das sogenannte Kuschelhormon, welches auch bei der Geburt eines Kindes oder beim Stillen ausgeschüttet wird. Dieses sorgt zusätzlich für das Gefühl des Miteinanders, weshalb Singen im Chor eine verstärkende Wirkung auf unser Gemüt haben soll. Ferner wird beim Singen unsere Zirbeldrüse aktiviert. Die Zirbeldrüse hat einen Einfluss auf alle Drüsen in unserem Körper, die wiederum mit dem menschlichen Hormonsystem in Beziehung stehen. Konzentrieren wir unsere Gesänge auf spiritueller Mantren, heiliger Namen bzw. göttlicher Klangstrukturen, haben sie eine kraftvolle Heilwirkung.

    In diesem Jahr werde ich ein Musikfestival mitgestalten, wo wir Kindern aus den Städten eine Begegnung mit der Musik der indigenen Völker Kanadas ermöglichen wollen.

    Diese wunderbare Idee unterstützen wir, das Vehikel TAK Ammi Shaddai, gerne mit unseren Gesängen. So bereiten wir schon jetzt eine entsprechende Klanglandschaft für das geplante Musikfestival vor. Mögen die Lieder, die Klänge der Heilung alle Menschen und Regionen erreichen, die Heilung benötigen.


    <3 Kodoish Kodoish Kodoish Adonai Tseba- Jod He Wod He..... <3

    Dein Wille geschehe, Dein Licht werde, Deine Liebe sei

    Amen, Amen, Amen, Amen

  • Musik öffnet unsere Herzen und durch den Rhythmus der Trommeln bekommt das Singen oder auch Tanzen eine Struktur.

    Möge dieses Festival gesegnet sein und die Herzen und den Emotionalkörper der Kinder erreichen. Mögen sie die Klänge des Kodoish Kodoish Kodoish Adonai Tsebaoth in sich aufnehmen. Danke für diese wunderbare Arbeit: Halleluja, Halleluel 12x gemeinsam.

    Außerdem bitten wich, dass der Westen Canadas, in dem schon wieder große Feuer wüten, beschützt wird. Möge Heiliges Feuer Esh die weltlichen Feuer löschen!

    Wich beten für Trini, dass sie auf dieser langen Reise beschützt und behütet bleibt! Baruch Haba B'Shem JHWH

    222, Bet, Josif, Metatron, Gimel, Jesus, Metatron, Aleph, Abraham, Metatron, Amen, Amen, Amen, Melchizedek, Amen.

  • Musik ist der Schlüssel zu heiligen NAMEN

    Vater JHWH, mögen unsere Gedanken durch deine Schwingungen, durch die Musik, ständig erneuert werden. Musik ist der Schlüssel zu deinen heiligen NAMEN, um uns in Einklang zu bringen. Möge die Musik des Lebens durch unsere Adern fließen, wenn wir Dir zum Lob das Halleluja singen.


    Hallelujah, Hallelujah, Hallelujah


    Im Namen von JHWH und Jesus Christus

    Amen, Amen, Amen und Amen

  • Universen schwingen, in denen schwingen die Galaxien, die Sterne, die Planeten. Alles Leben existiert im Schwingen.

    Mit Erkenntnis der Schwingung der Heiligen Namen haben wir keine Angst vor der Zukunft und können die Vergangenheit loslassen.

    Es sind viele Ideen entstanden mit den Musikern der Umgebung, die ich bereits im letzten Jahr kennengelernt habe.

    Ich bete für alle Musiker des Musikfestivals in Kanada und bitte um eine emotionalle Bekundung, die zuallererst aus dem tiefsten Herzen gesungen und gesprochen wird, damit die Kraft der Heiligen Schwingen heilend wirken kann. Möge sowohl die Musik der Sphären des Universums, Galaxie, Sonnensystems und Planet Erde als auch die Stille gehört werden.

    Mögen alle Menschen die vielen musikalischen Ebenen heiliger Äußerungen erlernen, um ihre Energien in positiven Sinnen zum Wohl der Menschheit und Planeten Erde zu verwenden.


    Danke dem libenden Vater JHWH Ahavah, Ain Soph x12 Hallelujah Ain Soph, Hallelujah, Hallelujah.

    Amen Amen Amen Gabriel Shopar Amen

    Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Ashtavakra Gita

    Einmal editiert, zuletzt von Tanah ()

  • Nachdem die gut geplante Reise begann, mit einem kurzen Besucher-Stopp in Frankreich, hat sich meine Intuition bewahrheitet: ich muss den Kanada-Flug umbuchen und fliege von Frankreich direkt zurück nach Hause, Airport Hamburg hat mich wieder! :!: :/


    Ich danke den Meistern für die gute Führung; ich konnte den weiteren Flug kostenlos umbuchen und versuche nun gerade das Chaos hier vor Ort zu beseitigen, welches durch die sehr kurzfristige Absage einiger Leute entstanden ist.

    Es zeigt sich mal wieder, wie fragil unsere physische Welt ist und wie Menschen ohne festes inneres Fundament sich durch niedere Mächte treiben lassen.

    Mögen sie Schutz und Geleit finden auf ihrem Weg in dieser Welt; sie sind Suchende und ich bete für sie, dass sie den Weg zu den höchsten Lehren finden.


    Für mich war es eine weitere Lernlektion, ich bin ohne jeden Groll und es hat mich darin bestärkt unsere Arbeit als Vehikel TAK Ammi Shaddai intensiv voranzubringen, um der Menschheit und Planet Erde zu helfen.

    Das Durcheinander hat mich absolut nicht aus der Bahn geworfen. Der einzige Wermutstropfen bei dieser Angelegenheit ist, dass ich dann durchaus am Seminar in Dornbirn hätte teilnehmen können, sehr schade!


    Ich bitte die Menschen in Kanada um Verzeihung für die Umstände, die ich ihnen dadurch bereitet habe, dass sie nun auch umplanen müssen.

    Gut, dass ich noch rechtzeitig Bescheid geben konnte, denn sie fahren 6 Stunden, um mich am Flughafen abzuholen!


    <3 Ich danke allen vom Vehikel TAK für die gute Vorbereitung bisher <3


    Auch ein neuer Plan B für die Verwaltung von Haus und Hof während unserer Abwesenheit (der Favorit meines Mannes) war von keinem guten Gefühl begleitet und auch dieses bewahrheitete sich, allerdings bevor wir die nächste Reise antraten :S

    Möglicherweise standen beide Flugtermine unter keinem guten Stern und so danke ich den Meistern für den Schutz.

    :) Jetzt fühlt sich alles gut an und es gibt Plan C mit einem neuen Flugdatum: 19.6.2023 !!


    Es ist noch früh genug für das Musikfestival in Kanada; dort lässt sich alles telefonisch und per E-Mail regeln und ich bleibe dem Vehikel TAK hier noch einige Tage erhalten. Also alles gut!


    Danke, ich singe 12 X Jehoshuah Jahwe Ruach Ha Kodesh Elocha Umma Shekinah Esh

  • Endlich, wich bin im Indianerland!

    Danke den Meistern und Vehikel TAK für die gute Führung.

    Verschiedene Umstände haben den Zugang zum Internet in den letzten Stunden vor dem Abflug verhindert aber das Vertrauen und den Glauben an unsere Kraft des Geistes TAK haben mich bestärkt, dass die Reise unter einem guten Stern steht!

    Die Reisedaten, kabbalistisch betrachtet, waren ebenfalls ein Garant dafür. Hier eine kurze Auflistung:


    Abfahrt zuhause: 4.30Uhr nach Hamburg


    Einchecken und durch die Sicherheitskontrolle am Hamburger Flughafen; hier muss ich warten, denn mein Handgepäck ist verdächtig!

    Da ich nur mit Rucksack verreise habe ich so allerlei darin verstaut und meine homöopathischen Tropfen zeigen positiv beim Sprengstofftest an!

    Es ist ein Herzmittel und ich muss leicht schmunzeln als ein weiterer Beamter zur Kontrolle herangezogen wird.

    HERZ LEB Ahava denke ich, erkläre den Beamten kurz, dass es ein homöopathisches und nicht verschreibungspflichtiges Herzmittel ist, und Gott sei Dank finden sie es auch gleich bei Google und alles ist gut. Schon kann die Reise weitergehen.

    Welche Energie muss wohl in diesem kleinen Fläschchen sein, dass es als hochexplosives Material angezeigt wurde?

    Jetzt schnell zum Gate.


    Abflug 19.6.2023 1+9+6=16 16+2+2+3=23 :!:


    Abflugzeit 7.30 Sitz 2D ( Dalet, die Tür!!) nach Frankfurt mit LH 0007


    Abflugzeit Frankfurt nach Vancouver 10.15 Sitz 1G mit AC 0839 mit der Boing 787-9


    Flugzeit 9.33Stunden


    In Vancouver regnet es endlich seit mehreren Tagen; die Brände auf Vancouver Island sind gelöscht! Danke an Vehikel TAK für die Gebete.


    Weiterflug nach Kelowna mit CAR Jet 900 um 13.15 Sitz 2D


    Auch im Nordwesten hat es geregnet und nach der Hitze im Mai mit bereits 35Grad sind es nun nur noch 14Grad. Die Menschen hier sind glücklich damit und freuen sich über das Wasser von oben.


    Nach 4 Stunden Fahrt durch die Berge begrüßt mich wie immer der Adler über dem Grundstück, mein Nachbar, der uns immer am Flugplatz abholt, wundert sich jedes Mal, dass es immer der große Weißkopfadler ist!


    Danke Vehikel TAK, Danke allen Meistern.

  • Sonderbarerweise geht auch hier das Internet nicht mehr; mehrere Häuser in der Region sind abgeschnitten vom Empfang :/ ; möglicherweise ist der Sender oben auf dem Berg defekt, denn es gab viel Schneebruch dieses Jahr und es ist möglich, dass ein umgestürzter Baum der Auslöser für die Störung ist. Wir müssen leider auf die Techniker warten, die auf den Berg hinaufgehen bzw. fliegen, um den Schaden zu beheben.

    Es dürfte etwas dauern, denn diese Leute sind nicht vor Ort und reisen von weit an. Also gibt es erstmal kein Internet, kein Radio, kein TV, kein Whats App etc!!! Für dringende Angelegenheiten müssen wir zum Hotspot in die Stadt fahren, 1 Stunde hin, eine zurück.

    Für viele Menschen mag das nun ein Problem sein, ich aber habe Vehikel TAK Ammi Shaddai und dafür danke ich. Es ist gleichzeitig Entschleunigung und Geistbeschleunigung :!: und gibt Raum für Schlüssel 406, den ich wahrhaftig noch kurz vor der Abreise erhalten hatte.

    Vielleicht ist unser großer gemeinsamer Mind auch der Grund, warum es hier gerade kein Internet gibt; ich hatte in Deutschland nur kurz daran gedacht was wäre, wenn,….! und siehe da, es ist wirklich kein Internet da :saint: !! Gott sei Dank habe ich sämtliche Unterlagen die ich normalerweise über E-Mail etc. kommuniziere, auch in Papierform mitgenommen. Danke ihr Meister.

    Da sieht man mal, wie unsere Gedanken schnell Form annehmen; also bin ich noch vorsichtiger, denn wir wissen, Du bist, was Du denkst und es passiert was Du denkst!


    Für die dringenden Internet-Arbeiten (und unser Programm Heilung des Planeten gehört definitiv dazu) fahre ich also nun erstmal einige Kilometer und ich freue mich, euch endlich berichten zu dürfen.


    Jehoshuah Jahwe Ruach Ha Kodesh Eloha Umma Shekinah Esh X 12 singen wir Amen Amen Amen Amen

  • "Licht-Pyramide" der Weisheit, Liebe und Frieden leuchtet in Kanada

    Unsere Licht-Pyramide mit den Gizehproporzionen und O-P-A Qualitäten strahlt supraluminalle Lichter in Kanada; Trini ist da, Hallelujah!

    So singen wir das dynamische LICHT-Habitatlied, um das Bewusstseinsfeld am Ort und in ganzer Kanada zu reinigen und harmonisieren.

    Layuesh Shakinah, Eben Shetttajah, Hallelujah, Elohim Majah. ...

    Wich beten für die Internet und alle anderen Verbindungen am Trinis Ort; mögen die Bewusstseinsfelder mit der Gnade des göttlichen Bewusstseins strukturiert und restrukturiert werden.

    Mögen das Wetter und die menschlichen Verhältnisse richtig proportioniert werden, um Freude, Liebe, Weisheit, Wahrheit und Frieden in allen Herzen und Denken Kanadas, Amerikas und ganzer Welt durch Gnade Buddha-Christos aktiviert werden.

    Zusammen mit Kedushah singen wich erneuert

    JHWH Leb Ahavah, Jonah Ain Soph x12.

    Danke, Amen Amen Amen Melchizedek Amen

  • Während des letzten Stopps in der Stadt konnte ich kurz im Internet präsent sein.

    In diesem Jahr ist es wahrhaftig schwierig, denn das Internet-Cafe gibt es nicht mehr und sonntags öffnen die normalen Plätze mit Hotspot erst um 10.00Uhr. Die Hotspots sind durchweg überlastet, viele Kanadier können sich kein Internet zuhause leisten. Ich muss für zuhause also dringend einen neuen Anbieter finden, denn der jetzige hat den denkbar schlechtesten Service mit Wartezeiten von mehreren Wochen.

    Ich bitte um allerhöchste Unterstützung das ich schnell einen anderen Provider finde! Mögen mir Metatron Jehoshuah Hanock dabei behilflich sein, wenn es Dein Wille ist, JHWH und Danke Vehikel TAK.


    Währenddessen schreibe ich schon meine Kanadaberichte weiter und stelle den Kontakt zu den Sinixt her.

    Dieser Stamm ist nach wie vor um seine Unabhängigkeit bemüht und möchte eigenständig bleiben ohne den Verbund der anderen indigenen Stämme, sie nennen sich autonome Sinixt. Immerhin haben sie schon erreicht, dass man sie zusehends respektiert.


    In der Nachbarregion fand zur Sonnenwende ein Fest der Sinixt statt; sie luden die Bevölkerung dazu ein auf ihr angestammtes Gebiet zu kommen, um der Natur und Manitou Respekt zu zollen; das Gebiet nennt sich „Rewilding Piq ki lawna“ und beherbergt unter anderem den weißen Grizzly-Bären, der bei den Sinixt als heilig gilt.

    Es handelt sich um ein intaktes Naturreservat, welches nun unter besonderem Schutz dieses indigenen Volkes steht. Dessen Matriarchin „Marylin“ hat zu dieser Sonnenwende ein besonderes Gebet gesprochen und den Allerhöchsten um Schutz für das Gebiet gebeten.


    Wunderbar war auch zu hören, dass man zur Eröffnungsfeier eines neuen Kinderbetreuungscenters in Nakusp einen extra dafür komponierten Song der Sinixt (sie hatten ihn der Gemeinde gestiftet) vorstellte, welcher durch 6 Studenten der Schule vorgetragen wurde mit Trommeln! Das Lied nennt sich „Eagle spirit“ ( Adler Spirit!!) Danke dafür.



    Eine besondere Freude ist es auch zu hören, dass es ein neues Abkommen bezüglich der Vergütung aus der Energiegewinnung durch den Columbia River bzw. den Arrow Lake gibt: Die drei offiziell existierenden und von der BC-Regierung anerkannten indigen Stämme Ktunaxa,Secwepemc und Sylix werden ab diesem Jahr einen prozentualen Anteil von der Energiegewinnung erhalten weil man ihnen vor Jahrzehnten ihr Land genommen hat durch den Staudammbau. Sie haben niemals einen Ausgleich erhalten und nun endlich gibt es neue Verträge, die ihnen 15% des Erlöses zusichert. Damals wurden 110.000 Hektar Land geflutet, mehr als 2000 Landbesitzer mussten weichen und die gesamte Infrastruktur veränderte sich. Die Nahrungsgrundlage der indigenen Bevölkerung war von einen auf den anderen Tag entzogen worden, der Lachs konnte die hohen Staudämme nicht mehr passieren.


    So danke ich den höchsten Meistern für diese glückliche Fügung, um den First Nation wieder eine Existenzgrundlage zu schaffen. Noch dazu war es ja im letzten Jahr gelungen, eine Arrow-Lake-spezifische Lachsart heimisch zu machen welche nun nur hier zu finden sind und ihr Bestand wächst hoffentlich weiter.


    Danke JHWH Danke Vehikel TAK Ammi Shaddai

    Amen Amen Amen Amen

  • So schön zu hören, wie und das sich die Dinge so positiv verändern. Die Arbeit des Vehikels TAK Ammi Shaddai trägt Früchte und das erfreut unsere Herzen. Und so beten wir weiter für die Indigenen Völker am Arrow Lake und überall auf der Welt, mögen sie, die häufig intensiv mit der Natur verbunden sind wieder anerkannt werden und mögen sie das, was ihnen geraubt wurde zurückerhalten. Es sind vor allem die Landtitel wichtig für die Sicherung ihres selbst bestimmten Lebens und ihrer selbst bestimmten sozialen, kulturellen und politischen Entwicklung. Mögen die indigenen Völker überleben und die Menschheit mit ihrem Wissen und ihrer Weisheit bereichern. Und möge Trini jegliche Unterstützung erhalten, die sie für ihre wundervolle Arbeit benötigt.


    Dein Wille geschehe, Dein Licht komme, Deine Liebe sei

    Ani Jahweh Rofecha 12x Amen, Amen, Amen, Amin

  • Heute kann ich kurz das Internet nutzen und auf einem kanadischen IPhone schreiben, nicht ganz einfach ,anders als bei uns,aber besser als nichts !! Einen Internetanschluss werde ich so schnell nicht neu bekommen, auch braucht es neuerdings eine kanadische Ausweis-ID -Nummer dafür. Also habe ich meinen Blick gen Himmel gerichtet und habe eine Antwort bekommen! Die Lösung ist ein Sternprogramm: es heißt Starlink und wird durch einen Satelliten gesteuert. Ich habe alle Hebel in Bewegung gesetzt und mir Starlink bestellt für Kanada. Es wird in ca. 10 Tagen geliefert :) wenn sie uns dann hier finden. Wir werden sehen. Ich hoffe ich kann dieses Telefon noch mal benutzen in der Zwischenzeit um zu berichten. Danke für Starlink, Danke für dieses Telefon, Danke für TAK Anni Shaddai.

  • Das Internet läuft noch nicht, aber ich kann mit dem Mobiltelefon arbeiten! Wie schön dass es diese kleine Verbindung in die Welt gibt! Danke Vehikel TAK.

    Seit Tagen gibt es immer wieder Feuer, auch die Städte waren betroffen. Unsere nächstgrößere Stadt Vernon ( 2 Stunden Fahrtzeit) war stundenlang gesperrt, in Kelowna (3 Stunden Fahrtzeit)ist ein ganzes Wohnviertel abgebrannt. Ich danke JHWH und all seinen Meistern für den Schutz hier in meinem Bergtal; der See vorne und die 2 Gebirgsbäche zur linken und rechten Seite zum Haus sind ein wahrer Segen!

    Die Kontakte in der Umgebung festigen sich und „der Zufall“ führte mich an meine alte Wirkungsstätte im Städchen Nakusp, wo ich schon vor 4 Jahren meditierte und Menschen traf, die sehr an Enoch interessiert waren! Dort war damals auch einer der Schlüssel des Enoch verblieben, die Gruppe hatte sich dann aufgelöst während der Pandemie und niemand wusste, wohin sich das Büchlein begeben hatte. Jetzt hat sich dort ein Heilungszentrum etabliert!! Es haben sich Physiotherapeuten, Osteopathen, Chiropraktiker, Naturheilmediziner u.a. eingefunden um ein ganzheitliches Konzept anbieten zu können, einfach grandios! :) Es entspricht genau dem was ich mir für das kleine Städchen gewünscht habe.

    Und schon kann ich auch meine homöopathischen Kenntnisse wieder einfließen lassen, leider dauert es sehr lange bis man die Mittel hierher geliefert bekommt. Egal, ich konnte helfen und bitte Raffael, hier stets präsent zu sein. Das Logo des neuen Heilungszentrum ist für uns sehr markant und passt in unser Konzept. Meine Dankbarkeit kennt keine Grenzen, meine Dankbarkeit geht über alle Begrenzungen und meine Dankbarkeit ist mit JHWH verbunden <3 <3


    Amen Amen Amen Amen

  • Laßt uns für Trini singen: Uriton, Uri-Uri, Uri, Ur. Dabei visualisieren wir eine drahtlose Verbindung zu ihr und ihrer Arbeit mit den First Nations - möge sie und ihre Arbeit gesegnet sein. Wir sehen eine Jod Flamme auf ihrem Haupt, eine in ihrem Herzen und je eine Flamme im Westen und Osten das Erde. Möge die Jod Flamme die ganze Erde umhüllen und uns miteinander verbinden, wenn wir gemeinsam 12x sagen: Gematria Gaia Ain Soph Or.

    Daleth, Moshe, Elijahu, He, Elijahu, Elijahu, Gimel, Jesus, Elijahu, Amen, Amen, Amen,444, Melchizedek, Amen

  • Leider reicht das kleine Mobiltelefon nicht um zu skypen; die Internetleistung lässt es nicht zu und der Nachbar wäre wohl auch nicht bereit mir schon morgens um 6.00 Uhr sein Telefon zu überlassen (Zeitverschiebung ).

    Also warte ich weiter geduldig ab wann er bei uns vorbeikommt und wann endlich mein Starlink-Internet-Set kommt.


    Hallelujah, am 7.7. war ein besonderer Tag. ( 7+7=14 Vehikel TAK 1+4=5) und so stellte ich früh am Morgen fest, dass es nunmehr das 5. Jahr hier in Kanada ist! :)


    Auf dem Weg zur Fähre (um über den See zu kommen) überquere ich kurz vorher immer eine Brücke über einem Gebirgsbach. Erst in diesem 5. Jahr habe ich das Namensschild an der Brücke wahrgenommen:

    <3 Heart Creek = HERZ- Wildbach <3 ! Auch ist der Name des Stammes der Cree damit verbunden.


    Und dann gab es an diesem 7.7. eine ganz besondere Begegnung auf dem kleinen Markt in der Stadt:

    Im ersten Jahr meiner Kanadareise gab es für mich das kleine Büchlein über die Sinixt zu finden, jetzt im fünften Jahr habe ich den Autor kennengelernt! :!:



    Es war wieder mal kein Zufall; ich sah das gleiche kleine Buch an einem Markstand ausgestellt und blieb stehen. Auch gab es sehr spirituelle gedruckte Bilderkarten zu sehen, die mich sofort inspirierten, hierzu etwas zu erfahren. Ein älterer Herr stand hinter dem Markttisch und so kamen wir gleich ins Gespräch. Er stellte mir auch die anderen Bücher vor, alle sehr spirituell, und die Karten sind Drucke seiner gemalten Bilder. Es sind Bilder, die seinen Visionen entspringen und allesamt mit den Sinixt zu tun haben!

    Und dann stellte sich heraus, dass es sich auch um den Autor meines kleinen Sinixtbuches handelte, Cliff, der jahrelang in der Wildnis lebte! ^^


    Hallelujah, solch ein Glückstag!


    Der krönende Abschluss am 7.7. war dann die Mail mit der Mitteilung:

    "Starlink-kit has been shipped" = mein Internet ist auf der Reise zu mir!!! DANKE LEB AHAVA


    Danke Vehikel TAK, Danke ihr Meister! Cliff wird der Schlüssel zu den Sinixt werden, wenn es Dein Wille ist, JHWH.


    Layuesh, Metatron Jehoshuah Hanock, JHWH Ain Soph Or Ain Soph X 12

    So sei es, so sei es, so sei es, so sei es Amen

  • Burton an den Arrow Lakes in der Region West Kootenay im Südosten von British Columbia, Kanada. (Adresse)
    Burton ist eine Siedlung, wo wir eine Energiepyramide der Gizeh-Proportionen aktivieren, um den Schutz des Lichtes Ain Soph Or für diesen Ort und für Trini zu verwirklichen. Auch verbinden wir diese Pyramide mit Vancouver und Nova Scotia, wo wir eben so die Pyramiden visualisieren.

    In Namen JHWH-Shekinah-JH Shin WH, Ain Soph x7 bitten wir um Schutz und Führung für "Trini" in Nord Amerika.

    Den Finger der rechten Hand platziere ich in Nova Scotia (Benjamin), den Finger der linken Hand platziere ich in Vancouver (Zebulon). Die Energien der "Zwei Punkte-Quanten-Heilung" fließen durch das Herz des Vehikels "TAK Ammi Shaddai", welches in Bereich Arrow Lakes befindet und einen Schutz-Energieschild um Trini bildet.

    Die Zwei Finger der zweiten Armen Paar (Bodhi Satvahs Körper) lege ich in Lexington (Menasseh) und Pueblo (Ephraim) und die Energien von diesen beiden Quellen fließe ebenso durch Arrow Lakes Herz. Die zwei Christus Hände der dritten Armen Paar umhüllen und überwachen Burton und ganzes Arrow Lakes Bereich der Trinis Aktivitäten.


    Wich singen unser mächtiges Lied der Heilung und des Schutzes:

    Layuesh Ruach Ha Kodesh, Ehyeh Asher Ehyeh Shekinah Esh x7

    Möge das Christus Bewusstsein der Vater-Mutter Gottheit "Trini" und alle Lichtarbeiter des Planeten heilen, beschützen und segnen.

    Danke Weisheit-Wahrheit des LICHTes Hallelujah!

    Amen Amen Amen 999 Amen

  • Das Starlink_Paket ist bei mir angekommen; gestern Mittag konnte ich es am Paketschalter in der Stadt in Empfang nehmen!! DANKE :!: :)

    Heute wird jemand behilflich sein, die Antenne anzubringen und dann kann es losgehen!!

    So wird es dann ein virtuelles Wiedersehen am nächsten Sonntag geben und ich freue mich schon sehr.


    Zwischenzeitlich gab es wieder eine Überraschung; über die Sinixt-Kontakte gelangte ich zum "Face in the rocks",

    ( das Gesicht im Felsen) ein riesiges Gesicht im Felsen hoch über dem Meer irgendwo bei Vancouver Island.

    Es wurde das erste Mal vor 8 Jahren durch einen Kanufahrer gesichtet, der es an eine Behörde gemeldet hatte und diese haben den First Nation des Gebietes darüber berichtet. Es war nicht sicher ob es der Wahrheit entsprach, jedoch einer der jungen Männer dieses Stammes war sich sehr sicher dass es dieses Gesicht gab und begab sich auf die Suche. Zwei Jahre hat er dann danach gesucht denn der Kanufahrer wusste nicht mehr von wo aus er dieses Gesicht gesehen hatte. Und dann sah er es, ein riesiges Gesicht am Felsen, und er hat es gefilmt. Damals haben sogar einige Nachrichtensender darüber berichtet und Archäologen können bis heute nicht mit Bestimmtheit sagen, ob es ein Phänomen der Natur ist oder ein menschengemachtes Gesicht aus früheren Zeiten. Hierzu gibt es folgenden Link

    Mystery stone face etched in B.C. cliff goes global
    A seven-foot stone face spotted in an outcropping of rocks near Ucluelet has been making waves worldwide.Subscribe to CTV News to watch more videos: https://...
    youtu.be

    Es passt wunderbar zu uns, und ich finde es ist ein Imma- Maria-Sophia-Shekinah-Gesicht <3 <3


    Layuesh Shekinah, Imma, Maria Sophia JHWH Ain Soph Or x 12 Amen Amen Amen Amen

  • Hurra, das Internet läuft seit gestern und es musste niemand auf das Dach des Hauses klettern!

    Die Installation war einfach und jetzt geht es erst immer in den Himmel und dann um die Welt!!


    Das wäre die gute Botschaft. Die schlechte ist, dass unser Musikfestival nicht stattfinden wird. ;(

    Die beiden Hauptakteure P. und Sch. sind psychisch nicht stabil und so werde ich für P. und Sch. beten.

    Leider kann ich ohne die Beiden nicht viel ausrichten; als deutsches "Greenhorn" ist es schwierig.

    Es wird wohl dauern bis ich sie wieder auf dem richtigen Weg habe und ich hoffe, dass wir es im nächsten Jahr ausrichten können!!

    Auch J. von den Cree habe ich endlich besuchen können und ihn in keiner guten seelischen Verfassung vorgefunden. Er hat sehr viel Geld durch seine Projektträume verloren, er musste sehr viel lernen!

    Seine Mutter wird mit mir zusammen eine "Zeremonie" für ihn abhalten, ich bin sehr gespannt darauf, und wir werden für ihn beten. Sie ist eine kluge und weise Cree-Frau.


    Schließt sich eine Tür, so öffnet sich die Nächste! So durfte ich Ann kennenlernen, eine junge Frau, die mit den First Nation von Vancouver arbeitet und nun auch äußerst interessiert an den Sinixt ist! Ich werde sie heute Nachmittag hier am Arrow Lake treffen.


    Danke für alle göttlichen Fügungen hier in diesem Land und die die gute Unterstützung von Vehikel TAK Ammi Shaddai.

    Ich bin dankbar, dass wir helfen dürfen als Melchizedekianer und unter dem Schutz der Allerhöchsten Meister sind. Mögen sie uns immer begleiten dürfen, wenn es Dein Wille ist, JHWH.


    Melchizedek, TAK Ammi Shaddai JHWH An Soph Or X 12 Amen Amen Amen Amen

  • Die drei Stämme (Völker)

    Durch "TAK Ammi Shaddai, Gewijah Or, Ain Soph" x13" organisieren wir die 12+12 Stämme Israel aus Altem und Neuem Testamenten für die Strukturierung und Restrukturierung Nord Amerikas mit den zwei zusätzlichen indigenen (Stämmen) Völkern"Cree" und Sinixt".

    Dank der "Trini" Licht-Arbeit Trini-trinitisieren wir uns mit zwei indigenen Völkern und bilden dabei eine Europa Kanada Symbiose, wobei die siebzig parallelen Welten des Hyporaums der Erde und auch die 13 Sterntore geöffnet werden.

    TAK Ammi Shaddai - Cree - Sinixt, Ain Soph x7


    Mögen die Tore des Lichtes mit den Stimmen der 13 Elohim: Sheth Hanok Jehoshuah, Melchizedek Michaelilu Metatron, Moshe Elijahu Jesus, Raphael Gabriel Michael, El Shaddai erschließen werden, um Mitgefühl, Weisheit, Liebe, Wahrheit und Frieden zu dem Planeten Erde erneuert zu bringen.

    Shaare Orah Elohim, Ain Soph x13


    Möge Trini und alle Teilnehmer dieses multidimensionalen Programms die Führung Heilung und Segnung in Namen "JHWH El Shaddai x7" empfangen.

    Im Namen des Vaters, Sohnes und Heiligen Geistes, Vater Dein Wille geschehe, Dein Licht werde, Deine Liebe sei. Hallelujah!

    Amen Amen Amen Melchizedek Amin

  • Es ist immer wieder eine besondere Fügung der Zahlen, die uns im täglichen Leben begleiten und uns kabbalistisch mit den höchsten Lehren verbinden, was mich immer wieder fasziniert. Nur eine einzige Zahl, ein Buchstabe, ein Licht-Lautwesen und unser Mind / Mind2 beginnt die Verknüpfungen, die uns auf wunderbare Weise zu den Lichtreichen reisen lassen.


    Hier in Kanada habe ich vor 5 Jahren eine sogenannte Post-Box zugeteilt bekommen. Aufgrund dessen das alle Häuser sehr weit und einzeln von der einzigen Hauptstraße entfernt liegen, ist eine Zustellung per Briefträger nicht möglich. Es wird alles zu einem Sammelort gebracht wo es für jedes Haus eine Postbox gibt. Jeder holt dann seine Post selbst ab, wann immer er will.


    So gab es zunächst eine Poststation in der kleinen Autowerkstatt an der Hauptstraße, wo jeder Bewohner unserer Gegend ein Schließfach hatte; meines hatte entsprechend meiner Hausnummer 5290(16)(7) die Nummer 41 (14) (5) zugeordnet bekommen.


    Drei Jahre später wurde die Poststation aufgelöst und stattdessen gab es eine Schließfachstation an der Straße, große Kästen für Briefe und kleine Pakete. Es war Reihe 3 mit Nummer 9! (12,27,3,9) Für größere Pakete gibt es eine Benachrichtigung und man fährt in den nächstgroßen Ort, um es abzuholen.


    Nunmehr wird hier in BC gerade das ganze Postzustellsystem umgestellt und modernisiert; es gab eine neue Postleitzahl und auch ein neues Schließfach: in Reihe 14 Fach Nummer 8 (22) ! Gleichzeitig wird die bisherige Post Box-Nummer 41 noch immer beibehalten, um zu gewährleisten, dass auch nicht geänderte Postadressen noch ankommen.


    Also 41/14 =14/41 = 55 =10 3,9, 22,27, und und und ...................


    Ein derart komplexes Zahlengefüge bedarf einer großen Wissensgrundlage; wich als Vehikel TAK Ammi Shaddai durften uns das schon erarbeiten und wir verknüpfen mittlerweile alles damit, es geht schon automatisch! Und so danke ich dem Vehikel TAK Ammi Shaddai für dieses Geschenk.


    Mögen wir unseren Mind /Mind2 stets erweitern dürfen zu dem MIND der höheren Himmel.

    TAK Ammi Shaddai