Die Erde am Limit der Belastbarkeit

  • Wir Menschen belasten die Erde zu stark. Diese Ansicht vertreten die Wissenschaftlicher schon seit Jahren, jetzt aber scheint der Einfluss des Menschen die Grenzen ihrer Belastbarkeit zu sprengen. "Die Erde ist am Limit" und befindet sich im Notzustand. Nach Meinung der Forscher wurden bereits mehrere natürliche Belastungsgrenzen unseres Planeten überschritten. Insgesamt wurden bereits vier von neun Grenzwerten, die für die Einhaltung stabiler Lebensbedingungen festgelegt wurden, deutlich übertroffen.


    Ich visualisiere die Erde in meinen Händen und wie die heilende Kraft aus dem Herzen des Überselbstkörpers in mich strömt und meine Meridiane, meine Nadis durchdringt. Die Kraft der bedingungslosen Liebe fließt durch meine Hände in die Meridiane der Erde, in das gesamt Gitternetzwerk des Planeten, reinigt und heilt alles aus und schenkt der Erde die Kraft und Energie, die sie für ihre Heilung benötigt.


    Ani Yahweh Rofecha Ain Soph 12x

  • Wir verbinden Kolob Ha Elohim, Zentralsonne der Schöpfung, mit dem Zentrum des Planeten. Dieses Zentrum besteht aus zwei drehenden Kugeln, die sich gegenläufig in flüssiger Substanz des Thrones in Mitte der Erde drehen.
    http://www.heilung-des-planete…len-des-Wassers-der-Erde/

    Heilung des Gottes Volkes, Melchizedek, Heilung der Erde, Heilung der Menschen

    Aus dem Kolob pulsiert erwachte Menschheit Ami Shaddai die Energie 5 Tauben Orions, 7 Lokagedankenformen Plejaden und 12 Zeitflusslinienkontrolle Arkthurus. Ich bitte die Energien der Erneuerung für die Mutter Erde aus höheren Sphären hierher bringen, um alle Neugeburtsprozesse des Planeten zu ermöglichen. Danke Mutter Erde. Danke Vater-Himmel. Shem Shel Geburah Ain Sophx 12 Amen Amen Amen Amen

  • " Jahweh gehört die Erde und das was sie erfüllt. Das ertragfähige Land und die, die darauf wohnen." ( Psalm 24/1) Der erste Vers von Psalm 24 drückt ganz klar aus das Alles auf der Erde auch die Menschen letztendlich zu Jahweh gehören, zu JHWH. Darum visualisiere ich meinen Lebensbaum und schreibe in die mittlere Säule, in Kether, Tiphereth, Jesod und Malkuth von oben nach unten die vier Buchstaben des Namens von Jahweh, י ה ו ה . Ich als Mensch bin ein Verbindungsglied zwischen dem Thron in den Himmeln und dem Thron in Mitten der Erde. Ich spreche nun das Mantra Kodoish, Kodoish, Kodoish Adonai Tsebajoth 6x für die Verbindung zum Thron in den Himmeln und 6x für die Verbindung zum Thron in Mitten der Erde, um die Energien auszugleichen.


    2 mal 6x Kodoish, Kodoish, Kodoish Adonai Tsebajoth Amen, Amen, Amen und Amen