Chanukkah - das Fest der Einweihung in ein höheres Bewusstsein

  • Heute ist Mittwoch der 17.12.2014 und der 1. Tag des traditionell jüdischen Chanukkha Festes im Jahr 2014. Die Quersumme von 17 = 8 und Chanukkha ist ein achttägiges Einweihungsfest, an dem nacheinander insgesamt acht Kerzen entzündet werden, um unsere Geister zu erleuchten.

    Chanukah 2009 Klagemauer

    Die 9. Kerze fungiert dabei als der Diener, der die acht Kerzen entzündet.


    Wir feiern als Diener des Lichts gemäß des Selbstschöpfungskalenders in jedem Monat das Chanukkha- Fest und in diesem Monat bereits ein zweites Mal. Mit Freude betrachten wir die 1. Kerze, die brennt, um unsere Gedanken/unser Bewusstsein zu heilen und sie/es mit den Gedankenformen der kosmischen Intelligenz zu vereinen. Möge sich entsprechend der leuchtenden Kerzen der Menora das Bewusstsein der Menschheit in den nächsten Tagen mehr und mehr erheben.

  • Wir haben Glück zwei Chanukkahs in einem Monat feiern. Erstes Chanukkah ist eine kosmische Licht-Einweihung, und zweite Chanukkah verbinde ich mit menschlichem Bewusstsein. Weltliche Chanukka hat eine historische Basis. Wir arbeiten gleichzeitig in zwei Programmen - in der Zeit und außerhalb der Zeit. Genauso zwei Chanukkahs, ein mal historisch, anderes mal kosmisch-philosophisch.
    Chanock Chanukkah Halleluja mein Gott ist Jahx12 Amen Amen Amen

  • Das Chanukka-Bild wurde am 14.12.2009 aufgenommen(in Bild-Datei ist es lesbar) und stellt den 3. Tag mit 3(4) Kerze dar.

    Chanukkah 2009 MS


    Heute ist auch wie vor 5 Jahren der 3(4) Tag Chanukkahs.


    Das gleiche 9-stellige Bild liefern uns die 9. Zeitzellen. Es zeigt die Zusammenhänge der Licht-Einweihung und der 9. Zeitzellen.

    Zeitmatrix lineal


    Möge die Zeiten und Zeitabschnitte verstanden werden. Adon O'Lam Ain Soph x12 Amen Amen Amen Amen

  • Chanukkahs letzter Tag fällt auf 24.12.14 ein und verkündet damit eine Übergang in Heiligen Abend. ich zünde heute 7(8) Kerze im Lebensbaum vom Ami Shaddai und übertrage diese Flamme im Erfahrungs-Baum vom Guten und Bösen der Menschheit.

    Lebensbaum Kabbalah, Chanukkah


    Mögen die Lichter der Gerechtigkeit und Rechtschaffenheit den Weg der Menschheit beleuchten. Chanok Chanukah Christos x12 Amen Amen Amen

  • Die Flamme, die in Chanukkah ohne Öl brennt, brennt auch in unseren Herzen. Diese ewige Flamme wird durch die Kerzen symbolisiert, die in den Tempeln des Ostens und den Kirchen des Westens brennen und sie in Frieden bringen, versöhnen. An Chanukkah-Fest-Tagen brennen die Lichter zur Huldigung an das Ewige Licht, das aus den Reichen der Unendlichkeit erstrahlt. O Herr, Schöpfer der Lichter, öffne das Licht-Tor, um das reine Licht an alle Wesen zufließen. Danke Herr, Danke.

  • Die Flamme, die in Chanukkah ohne Öl brennt, brennt auch in unseren Herzen. Diese ewige Flamme wird durch die Kerzen symbolisiert, die in den Tempeln des Ostens und den Kirchen des Westens brennen und sie in Frieden bringen, versöhnen..


    Ich war heute (gestern)in der Dresdner Frauenkirche, einer Kirche des Westens, die im ehemaligen Ostdeutschland stand und habe mit vielen anderen von einer großen Kerze eine Friedenskerze angezündet. Die Frauenkirche wurde während des 2. Weltkrieges zerstört, doch ihre Ruine blieb später in der DDR erhalten als Mahnmal gegen Krieg und Zerstörung. Nach der Wende und Spenden aus aller Welt wurde die Kirche wieder aufgebaut und soll zu einem Symbol der Versöhnung werden.


    Als ich deinen Beitrag heute las, konnte ich die Situation damit verbinden. Danke.

  • Die Flamme, die ohne Oel brennt, wird genährt von Gedanken auf der Ebene des Christusbewusstsein. Das Christusbewusstsein entflammt das Herz. Ich wünsche allen Seelen die mit dem Christusbewusstsein arbeiten, das sie die Flamme im Herzen spüren können. Es ist die Flamme die die 5 von 10 Jungfrauen in ihren Lampen tragen, als der Bräutigam kommt.

  • Heute, am Heiligen Abend wurde die 8.(9.) und damit letzte Kerze des Hanukkha-Leuchters entzündet. 9 x 8 sind 72. Ich singe die 72 Engelnamen des Aufstiegs für die Erhebung des menschlichen Bewusstseins in das Christusbewusstsein.


    Mögen sich in Gedenken an die Geburt von Jesu Christi die menschlichen Seelen öffnen für die göttlichen Nahrung des Christusbewusstseins und mögen die Flammen der Liebe und des Friedens die Herzen und das Bewusstsein möglichst vieler Seelen erleuchten.


    Christus - Jesus - Manna Ain Soph 12x, Danke Amen Amen Amen Amen

  • Es ist merkwürdig, dass das Fest der Einweihung Chanukkah in den heiligen Abend übergeht und uns mit dem Christus verbindet.
    Ich bitte den Heiligen Geist Shekinah die Licht-Einweihung zu segnen und Volk Gottes mit Christus-Bewusstsein zu salben. Shekinah Meshiah Jehovah 770 x12 Amen Amen Amen Amen

  • Nach Lichteinweihung Chanukkah verbinden wir uns durch Shet Chanok Jehoshua Metatron mit dem Alten der Tage Atik Yomin (Aram.) :saint: . Wir heiligen, lobpreisen und segnen alle Deine Ha Shem geliebter Atik Yomin und bitten Dein Volk mit Deiner Gegenwart zu segnen. Lass Deine Salbung die 5 Körper auf aller höchsten Ebenen aktivieren. Shet Chanok Jehoshua Metatron Atik Yomin Amen, Atik Yomin Metatron Jehoshua Chanok Shet Amen x12 Metatron Amen Metatron Amen Metatron Amen Metatron Amen Metatron Amen Danke Ain Soph Amen <3

  • Heute, am Heiligen Abend wurde die 8.(9.) und damit letzte Kerze des Hanukkha-Leuchters entzündet.


    Mögen der göttliche URIYAH (אוריה= 222 - Gott ist meine Erleuchtung) und göttlicher JESUS ( 888 = Ιησους - Fürst des Friedens) alle heiligen Tempeln, Kirchen, Ashrams der Erde mit 9 Kerzen erleuchten, mögen die Menschen Liebe und Freude im Herzen empfinden, sodass die Schwingungen der Seelen sich erhöhen werden.
    222 + 888 = 1110, 111 Alef. 3 x 2 (222) + 3 x 8 (888) + 3 x 1(111) = 33.
    Jesus hat durch die 32 chemische Grundelemente den Christus-Lichtkörper aufgebaut und in seinem menschlichen Körper mit der 33. Licht-Transformation (Lak Boymer) ins Gleichgewicht gebracht.
    Uriyah Christus Jesus Manna Ain Soph. Amen Amen Amen Amen.

    Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita