Guatemala wird von Vulkanasche bedeckt

  • Wieder ist der "Feuervulkan" in Guatemala ausgebrochen, in einem Land wo man gerade die größten Entdeckungen bezüglich versunkener Indianerkulturen machte.
    Die Menschen müssen ihre Häuser verlassen und alles zurücklassen, unaufhörlich legt sich die Vulkanasche auf die Region, viele Menschensind schon gestorben. Ich bitte Shekinah um Schutz für das Land, mögen die Seelen ihren Weg finden. JHWH, Shekinah, lass den Feuerberg zur Ruhe kommen.
    Amen Amen Amen Amen

  • Katastrophe Ausmaß ist riesig; 1,7 Millionen Menschen sind im Moment betroffen. Das Dorf San Miguel Los Lotes z.B. existiert seit ein paar Tagen nicht mehr.
    Die mächtigen Energien der Erde brechen sich aus. Ich bete für die Zusammenarbeit zwischen Erde und Menschheit. Mögen Deine Kräfte geliebter Mutter-Erde Gai (Gaijah) Ha Eretz und die Kräfte der erwachten Menschheit zusammen arbeiten. Wir bitten den "Feuervulkan" (Volcán de Fuego) in Guatemala unter gemeinsamer Kontrolle zu stellen. Ich bete für die Seelen der Betroffenen. Möge sie alle den Trost des Heiligen Geistes erfahren und den Sinn des irdischen Lebens begreifen.



    Ruach Ha Kodesh x12 Danke die Gnade! JHWH Metatron, Amen Amen Amen

  • Guatemala liegt in Zentralamerika und bedeutet unter anderem „Land der Bäume“.
    Ich visualisiere den Baum des Lebens über Guatemala, der mit dem Baum der Erde, des Sohn - und Vater Universum verbunden ist.
    Bitte Melchizedek, Michael, Metatron Ain Soph 12x, empfangt die Seelen und tröstet die Betroffenen. Danke.
    Amen Amen Amen Amen.

    Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita

  • Durch den massiven Ausbruch des Vulkans Fuego wurden bislang ca. 100 Menschen tot geborgen. Neben vielen Verletzten lässt die hohe Anzahl vermisster Menschen befürchten, dass diese Zahl weiter steigt. Zudem erwarten die Meteorologen einen Tropensturm, der starken Regen bringen soll und die schon jetzt sehr bewegliche Masse aus Asche, Schlamm und Lava noch mehr ins Rutschen bringen könnte. Eine große Gefahr für die Überlebenden, die im Moment zu tausenden das Gebiet verlassen und für die vielen Helfer vor Ort.


    Ich visualisiere eine goldene Licht-Pyramide um das Gebiet des Vulkans in Guatemala und bitte um Schutz, Führung für die vielen Flüchtlinge, um genügend Zeit, damit die Überlebenden rechtzeitig geborgen werden können, bevor sich die Erde wieder bewegt, ein neuer Ausbruch erfolgt oder ein Tropensturm für noch mehr Chaos sorgt, um Energie für die Kranken, damit sie wieder gesund werden und um Geleit der verstorbenen Seelen, damit sie den Weg in die höheren Lichtebenen finden. Dein Wille geschehe.
    Michaelilu, Gabrielilu, Raphaelilu, Urielilu - Ani Jahweh Rofecha in Soph 12x, Danke, Amen, Amen, Amen, Amen