Quantenstapel, Shemesh Bethlehem=490, das 12. Jahr 2024

  • Am Jesus Tag der ersten Woche des 12. Jahres Michaels feiern wir den "Heiligen Abend", die Anführung des kosmischen Christus-Bewusstseins ins "Totenreich" der Materie. Das Christus-Embryo durch die zehn Stadien (Sephiroth/10 Monate) des Raum-Zeit-Kontinuums ist gewachsen und ist bereit, sich als Licht der Liebe in Dunkelheit der Welt zu manifestieren. Wich bereiten Geburt des Christus-Kindes vor und singen dabei das Christus-Lied.

    Christus Jesus Manna Ain Soph, ....


    Über Bethlehem erscheint der Christus-Stern, und die Erneuerung des Lebens als neue Geburt für die Menschen tritt ein.

    Der numerische Code des universellen Christus-Bewusstseins wird durch Orion-Plejaden-Arkhturus 777 mithilfe des Allerhöchsten "Ilaja" 111 für allen adamischen Rassen und auch für die Menschheit eingeführt 777+111=888


    Der Stern "Shemesh" 64x10 und Bethlehem 49x10 verkünden die Aktivierung des Triplett-Codes des kosmischen Christus-Bewusstseins mittels vom Quantenstapel, und das Christus-Lichtleben ist bereit, sich in der Finsternis der Welt zu realisieren.

    Shemesh Bethlehem, Ain Soph Or x13

    Mögen Weisheit, Glauben, Wahrheit, Liebe und Frieden alle Herzen der Menschen mit Christus-Kraft erfüllen, um die Tore des Lichtes "Shaare Elohim x12" zu erschließen

    Danke Vater "Abba JHWH, Sohn Jehoshua und Heiliger Geist Ruach Ha-Kodesh", Vater Dein Wille geschehe, Dein Licht werde, Deine Liebe sei. Hallelujah!

    Amen Amen Amen 333 Amen

  • Heute am "Heiligen Abend" begrüßen wir das Christuskind in uns und kleiden uns mit dem Christuskörper Adam Kadmon Christou. Christus Jesus Manna Ain Soph, Christus Jesus, Christus Selichot, Jehoshua Jahweh, Immanuel Emmuna, JHWH Ahava Rav Chesed, Theos Makrothumia, Jahweh Hannun, Jahweh Rachum, 3x mit Ain Soph Or. Wir denken an die Heilige Familie, Maria, die das Christuskind in uns zur Welt bringt, unser wahres Selbst, das uns ins Licht führt und Licht empfängt. Joseph, der uns an unser Unterscheidungsvermögen erinnert und den Esel, unsere tierischen Bedürfnisse, anführt. Wir begrüßen das Christuskind in uns und für die Welt und danken, danken, danken und danken. Jahweh Tudah, Jahweh Shammah, Jahweh Tsidkennu, Jahweh Tsebaoth, Hallelujah, Hallelujah, Hallelujah, Hallelujah, Amen, Amen, Amen, Amen.

  • Es ist Weihnachten und wir betrachten unseren Planeten, voll von Materialisten und mit niederem Gedankengut versehen, welches das wahre Licht nicht leuchten lassen möchte.

    Aber das Licht kehrt zu uns zurück, wenn wir darum bitten und wir die Augen öffnen und den Geist beflügeln mit der höheren Weisheit und der wahren Liebe.

    Wir mögen es teilen mit der Menschheit als Diener des Planeten, als Lichtarbeiter, als Vehikel TAK Ammi Shaddai.


    So bitten wir um die Lichtkraft von Shemesh und Bethlehem für alle Menschen, die verblendet sind und in der Finsternis verweilen.

    Sie mögen erwachen und das Christusbewusstsein entdecken; das ist das größte Geschenk, welches sie dem Allerhöchsten in dieser Zeit bereiten können, denn es weihnachtet sehr und hoch aus den Himmeln kommt es her, das höchste Licht, die höchste Liebe, der höchste Friede.


    Wir sind Melchizedekianer, Danke Shemesh Bethlehem Ain Soph Or x 12

    Amen Amen Amen Amen

  • Göttlicher Christus, Jehoshua Jahveh aus deiner Liebe, die viele Menschen nicht begreifen können, bist du als Mensch zu uns gekommen, um das Bewusstsein der Menschheit auf eine höhere Stufe zu bringen. Möge die Herzen der Menschen in dieser weihnachtlichen Zeit geöffnet werden für deine Liebe, für dein Licht, für deine Wahrheit, für deinen Frieden, der alles menschliches Verstehen übersteigt, Friede, der nicht durch Drohungen und Gewalt gesichert ist, sondern durch die Liebe.

    Jehoshua Jahveh Nasi Shalom Meshiah Meshishi Shelomit ShalomX 12

    Amen Amen Amen Amen

  • Der Stern "Shemesh" 64x10 und Bethlehem 49x10 verkünden die Aktivierung des Triplett-Codes des kosmischen Christus-Bewusstseins mittels vom Quantenstapel, und das Christus-Lichtleben ist bereit, sich in der Finsternis der Welt zu realisieren.

    Quantenstapel Bethlehem בית לחם =490, (7x7) repräsentiert, Enoch zufolge, den 26-ten Winkelgrad zwischen der Großen Pyramide in Ägypten und dem Geburtsort Jesu in Bethlehem:

    „Die 26 grad stellen auch dar, in welcher Neigung wir uns als planetaren Experiment gegenüber der elektromagnetischen Galaxis befinden - deren Funktionen, wie wir nun verstehen beginnen, in die Pyramide codiert sind, die ein Model des menschlichen Körpers, der Entfernung zwischen unserer Erde und anderen Planeten, und des galaktischen Raum-Zeit-Körpers darstellt.“


    Der Christus-Winkel (26 grad) zeigt uns, dass das Christus Kind nicht nur auf der Erde geboren wurde, sondern auch in der ganzen Galaxie, wenn wir uns Quantenstapel 7x7, als 7 sieben Arme der Galaxie, vorstellen.

    Und es war der höhere Plan der JHWH (=26) für die Erlösung aller Adamischen Rassen:


    „Die Name JHWH operiert auch als der Code für physische Schöpfung, indem sie die DNS-RNS gemäß dem 64 Triplett-Code der Flammenbuchstaben programmieren.“


    Shemesh Bethlehem, Jesus Christus, JHWH Ain Soph OR 12x.

    Dein Wille geschehe o Göttlicher Ewiger JHWH, Atik Yomin Ain Soph. Hallelujah.

    Amen Amen Amen Melchizedek Amen.

    Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita

  • Die erste Woche "Sheth" des astronomischen Jahres

    Wir denken an 13 Jahre des Schöpfungskalenders, auch denken wir an 13 Monate unter Führung der 13 Elohim-Meister der Raum/Zeit/Materie-Kontrolle und übertragen diese Raum/Zeit-Programme auf 13 (13x4=52 = 365) Wochen des irdischen Jahres.

    Ebenso die 13 Licht/Zeit-Herren Elohim verbinden jede Woche mit Monaten und Jahresprogrammen; deswegen sind wir in erster Woche von 13, und der Christusmeister Sheth regiert den ersten Monat des 12. Jahres Michaels und regiert die erste Woche.

    Der letzte Vollmond des Jahres 2023 erschien heute Nacht um 01:33 zur Unterstützung des Christuslichts vom "Shemesh Algnah" über Bethlehem, über ganze Erde und für die Menschheit.

    Möge das Christuskind das göttliche Licht zum Nahrungsmittel nehmen und in erster Woche von 13 Elohim-Meister des Jahres überwacht werden, entsprechend dem göttlichen Vatersplan der Erziehung. Danke dem Vater für das Christuskind in jedem Menschen auf der Erde

    Abba, Ain Soph Or x13. Dein Wille geschehe, Dein LICHT werde, Deine größte Liebe sei. Amen Amen Amen Amen

  • Wir ehren die göttliche Weisheit und unseren heiligen Pfad

    Im ersten Monat des 12. astronomischen Jahres sind wir der Erkenntnis bewusst, dass wich unseren spirituellen Weg kennen und unsere spirituelle Familie gefunden haben

    "TAK Ammi Shaddai, Ain Soph Or x14


    Mögen wir mit unserem innewohnenden (Heiligen) Geiste verstehen, dass es nur eine Wahrheit gibt, die alle Aspekte des Lebens umfasst und mit der "ewig ausdehnenden Natur Gottes" verbindet.

    Möge die Harmonie des göttlichen ewigen Lebens durch Heilige "Kedusha" alle Ebenen des menschlichen Lebens auf der Erde erfüllen

    Kodoish Kodoish Kodoish Adonai Tsebayoth x12

    Danke, Vater-Sohn-Heiliger Geist, Hallelujah!

    Amen Amen Amen 111 Amen

  • Die 4. Woche des 12. Qunten-Jahres

    In vierter Woche des ersten Monats "Sheth" denken wir an Anfang des 12. Jahres "Michael" und wissen, dass Anfang bereits eine Hälfte des ganzen Jahres ist. Dieser Gedanke führt uns an das Große, das Globale, zu denken - an Heilung des Planeten, die mit Heilung des Klimawandels direkt verbunden ist.

    Was kann es für die Behebung Klimatragödie bringen?

    Da fast alle Menschen spirituell sind, können sie an Quelle des Lebens (Vater, Allah, Buddha Natur, Athman, ...) beten und bitten, durch die Kräfte des Geistes Klimakatastrophe zu heilen. Um das zu realisieren, ist die Zusammenarbeit zwischen den führenden Politikern und den Religionsführern.

    Auf politischen Ebenen kann es durch Gesetze, Regulierungen und Anreize erfolgt werden, um eine gerechtere Verteilung von Ressourcen die politischen und spirituellen Spannungen zu reduzieren.

    Auf spirituellen Ebenen soll der höchste Bewusstseinskörper der Menschheit schneller wachsen, schneller als Klimawandel, damit sich ausdehnen können, um die Hilfe des kosmischen Wissens für Heilung des Klimawandels und des Planeten Erde zu holen!

    Wir rufen die Paradiessöhne des göttlichen Vaters JHWH, die 12 Licht-Energiefelder um die Erde, in der Erde und in Menschen zu erfüllen, damit der Prozess der Heilung auf allen politischen und spirituellen Ebenen beschleunigt werden könnte.

    JHWH, Moshe-Elijahu-Jesus, Ain Soph Or x12


    Mögen alle Gebete der Gerechten - "Melchizedekianer" - heute und jetzt erhört werden, in Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

    Danke Vater, Dein Wille geschehe wie in den Himmel so auch auf Erden. Amen Amen Amen 999 Amen

    Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Ashtavakra Gita

    2 Mal editiert, zuletzt von Tanah ()

  • Die 5. Woche des astronomischen Jahres


    In der 5. Woche begleitet uns Michaelilu ( Gematria 147: 14 Elohim an 7 Tagen ) und zugleich Hanock im zweiten Monat unseres Selbstschöpfungskalenders. Wir sind Enochianer und begrüßen Hanock in unserem Zeitprogramm. Wich sind dankbar für die Schlüssel des Enoch, durch die wir zu einer spirituellen Familie des Lichtes geworden sind. Wir danken für diese wunderbare Lehre, die uns spirituell wachsen läßt.

    Wir danken für bereits stattgefundene Heilung für den Planeten Erde, Regulierung des Quantenwassers, durch das Vehikel TAK.

    Wir danken für alle Gebete, die wir zum Vater direkt sprechen dürfen: Abba Ain Soph Or, Abba Ain Soph Or, Abba Ain Soph Or,

    Bemidbar. Wir danken für die erbetene Erlösung von Fäden, die uns wie Marionetten hin und her führen.

    Wir sind Melchizedkianer und direkt verbunden mit unserem Vater im Himmel, den Jesus liebevoll Abba nannte, den wir liebevoll Abba nennen dürfen. Wir sagen Abba Nartoomid Ain Soph Or -12x - dabei visualisieren wir Weisse Lichtkreise, die auf alle Menschen und Gebiete herabkommen, die Heilung und Schutz brauchen.

    222, Beth, Josif, Michaelilu, Hanock, 333, Gimel, Jesus, Michaelilu, Hanock, 111, Aleph, Abraham, Michaelilu, Hanock, Amen, Amen, Amen, Amen, Danke, Danke, Danke, Danke, Amin.

  • Wir danken für bereits stattgefundene Heilung für den Planeten Erde,

    Enoch zufolge, gibt es ein Licht-Energie-Gitter um die Erde herum, und die große Pyramide in Ägypten, Jerusalem und Berg Hermon bezeichnet einen dieser Punkt.


    Berg Hermon = 1159 הר חרמון

    Jerusalem = 1156 ירושלים

    Wir betrachten die Zahlen als 115x9 und 115x6, 115= 65+50 - Herr Adonai in den materiellen Welten manifestiert.


    Adonai (=65) eine höchste Manifestation des höheren Lichtbewusstseins als Himmlisches Jerusalem, durch Berg Hermon auf der Erde (=50 Adama) manifestiert.

    Lauyesh Geb-Nut (alte Kombination aus ägyptischer und hebräischer Sprache) - das so viel bedeuteter wie, die göttliche Lichtsäule, die von höheren Himmel zur Erde strahlt und die Vibrationen der Schwingungsgeometrien des Schöpfungsprogramms auf der Erde befreit.


    Für ein Gesamtbild, mit aller größten Dankbarkeit sprechen wir:

    12x Adonai, Layuesh Geb Nut, Abba Ain Soph Or, Bi-Mid-Bar.


    Hallelujah, Hallelujah, Hallelujah. Amen Amen Amen und Amen.



    Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita

  • Die 6. und 7. Wochen - von Zeitspirale in Lichtspirale

    In sechster Woche "Metatron", verbunden mit der 58.T., wo die Merkabah des Aufstiegs durch die Zeit führt, erlebten wir Geburtstag der Zeitspirale.

    Merkabah-Vehikel der Zeitübersetzung ist allezeit für "TAK Ammi Shaddai" da, und wir segnen und heiligen die Meister der Zeit, die 13 Elohim für 13 Monate und 13 Woche.

    Heutigen Tag, den 28.01.2024, möchte wich als Geburtstag der Zeitspirale, oder konkreter gesagt, Raum/Zeit/Materie-Spirale erklären. Warum heute :?: Weil vor einer Woche die drei Jonah-TAKs, während unserer Video-Konferenz in ihren Gebeten für das Verstehen und die Arbeit mit der Zeit gebetet. Erstaunlicherweise, in erstem und letztem-vierten Gebeten wurde denselben Namen "Avi Ad x12" - Vater der Ewigkeit (Vater der Zeit) als Grund benutzt.

    Nach sechster Woche mit "Maassebah Merkabah, Ain Soph x7", wo wir den Aufstieg aus Raum/Zeit/Materie-Spirale unternehmen, können wich die nächste siebte Woche "Moshe" als die zeitlose Lichtspirale bezeichnen.

    1.Mose 2,3

    "Und Gott segnete den siebten Tag und heiligte ihn, weil er an ihm ruhte von allen seinen Werken, die Gott geschaffen und gemacht hatte"

    Möge unsere Rückcodierung ins LICHT mit Heiligem Namen JHWH gesegnet und von 13 Elohim begleitet werden.

    Danke Vater JHWH Ha Shem. Dein Wille geschehe. Amen Amen Amen 888 Amen



  • Die 8. Woche des astronomischen Jahres mit Elijahu


    Die Zahl 8 betrachten wir als das 8. Chakra und auch als 8 Kuben des Schwertes Michael, die Raum-Zeit-Spirale generieren durch 27+1 heilige Buchstaben der Schöpfung, die heilige Geometrie, Zahlen, Farben, Frequenzen in sich tragen.

    Es wird alles im Körper Bi-Mid-Bar gespeichert und irdische Schöpfung in höhere Schöpfung transformiert.

    Dafür sprechen wir 12x Bi-Mid-Bar Ain Soph OR.


    Danke ewige Abba Ain Soph Or, Bi-Mid-Bar, Atik Yomin JHWH und möge Deine heilende Kraft unseren Planeten Erde retten, wenn es Dein Wille ist.

    Amen Amen Amen Melchizedek Amen

    Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita