Shin 21 Buchstabe der Schöpfung

  • Auf die Bühne des Lebens kommt noch ein neues Lautwesen ש Shin(Schin). Zischendes Feuer des heiligen Geistes erfüllt den gesamten Zeit-Raum. Shin wird von dem Schöpfer mit der Krone gekrönt und mit allen anderen Licht-Lautwesen verbunden.

  • Wenn sich das Shin mit allen Lichtlautwesen verbindet, so verbindet es sich auch mit dem heutigen Buchstaben des 13 Monatskalenders. Shin und He ergeben zusammen 305. Das He ist das Fenster. Es ist eine Öffnung hin zu den höheren Welten. Ich visualisiere den Namen Gottes JHWH in der mittleren Säule des Lebensbaumes von unten nach oben. Das He ist dann in Kether, als Öffnung für das Shin als Krone und Feuer des Heiligen Geistes. In Verbindung mit dem He wird das Shin zum Feuer des Vaters, Abba Esh (305) und leuchtet.

  • Der Buchstabe Shin stellt für mich das Piktogramm des Lebensbaumes dar. Gleichzeitig ist es eine trinitisiertes Programm. Diese Trinität erkennen wir
    1. in den drei Säulen
    2. In seiner Gematria 300 (3 x 100)
    3. In der Zahl 21 (als 21. Buchstabe) (3 x 7)


    Deshalb visualisiere ich nun meinen Lebensbaum, aktiviere seine 10 Sephiren und verbinde ihn mit dem Lebensbaum des Überselbstes und des Christus-Überselbstes, bzw. mit den drei Pyramiden von Sheth, Hanok, Joshua, die mich mit der heilenden Energie des Vaters JHWH verbinden, die ich jetzt für die Heilung des Planeten, der Galaxie, des Universums.... verwenden kann.

  • Shin symbolisiert uns Verbindung mit Christus Meshiach, wenn wir JHשWH sprechen. Wert des Namen von Buchstabe ש ist 360, das den Kreis 360°bilden kann. In diesem Kreis entsteht Heiliges Feuerש, das ich für Heilung des Planeten verwende.
    360 + 5 ה( Hey) = 365 Tage des Schöpfungskalenders.

  • Heute ist der Tag des Waw. Verbunden mit dem Shin als 360 führt er uns zur Zahl 366. Im Buch des Wissens spricht Dr. Hurtak von 366 Schriftrollen, die zur Enthüllung der Mysterien der Sohnkammer in der großen Pyramide von Gizeh beitragen. Die Sohnkammer liegt zwischen der Königs- und Königinnen-Kammer. Es ist der Ort wo Gott aus liebender Güte die messianischen Kräfte stärkt.
    Des Weiteren gibt es im Sonnenkalender alle vier Jahre ein Schaltjahr mit 366 Tagen.

  • Ich verbinde "Shin" mit dem verzehrenden Feuer "Esh Oklah".
    Seien wir gereinigt durch das klärende Licht des Allerhöchsten. Reinige uns, leite uns und unseren Planeten Erde, damit wir auf Deinem Pfad des Lichtes bleiben.
    YHWH Elochecha Esh Oklah. Amen Amen Amen und Amen

    Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita

  • Wenn ich mich nicht täusche, hat Shin denselben gematrischen Zahlenwert wie der heilige Name Ruach Elohim (300).
    ר
    ו
    ח אל
    הימ
    Heute visualisiere ich, wie das Wod von Ruach Elohim zum Wod des heutigen Tages wird und uns mit dem Atem Gottes verbindet. Durch den Atem Gottes, den ewigen Herzschlag der Schöpfung, werden wir an das grenzenlose Ain Soph gehakt. Oh Ruach Elohim - Am Anfang unserer Genesis bewegtes du dich hin und her über den Wassern der Schöpfung. Du bist unser Schöpfer und hast unserer Welt mit einem Göttlichen "Es werde" Geburt geschenkt. Und es ist dein heiliges Wort und dein Heiliger Geist, dein Ruach Haqoidesh der uns Tag für Tag codiert und uns vom neuen zum Leben erweckt - so mögen deine heiligen Feuerbuchstaben uns auch heute und allezeit codieren - auf ewiglich durch deinen Heiligen Namen Jod Hey Wod Hey!


    Für alle 9 Zeitzonen:


    JHWH Shin Ruach Elohim Shin Wod Ain Soph. Amen

  • Buchstabe ש Shin ist Einer der drei Mütter-Buchstaben. Drei Mütter-Buchstaben so zusagen leiten den ganzen Schöpfungsalphabet.
    Die Drei stehen über Sieben, die Sieben stehen über Zwölf.
    Shin ש ist mit Mem מ polarisiert und steht für das Feuer. Mem und Shin, Feuer mit Wasser offenbaren ein kosmisches Mysterium.

  • Voller Wert von Schin ש ist 360(360Grad) und kann die Seele im Karma-Kreislauf halten. Schin symbolisiert den Zahn, den wir für die Bearbeitung der Nahrung gebrauchen.
    1 Korinter 3,2 "Milch habe ich euch zu trinken gegeben und nicht feste Speise; denn ihr konntet sie noch nicht vertragen."
    Wenn Schin ש stark genug ist, kann der Mensch der Erfahrung Nun נ feste Speise vertragen und das Göttliche Jodי in Nun-Erfahrung bringen. Das ermöglicht uns die Kreisläufe des Karmas auf der Erde zu beenden und eine nächste Stufe der Erfahrung zu betreten. Amen