Der 7. Monat Moshe "10 Gebote"

  • Am ersten Tag des 7. Monats danken wir Dir, Metatron, und bitten, die führende und gesegnete Zeitstafette aus Deinen Händen in Hand Moshe zu übergeben. Herzlich willkommen geliebter Meister Moshe im Programm der 13. Zeitwächter.


    Offb 15:2-3: "... und sie hatten Harfen Gottes und sie singen das Lied Mose, des Dieners Gottes, und das Lied des Lammes, indem sie sagen:

    "Groß und wunderbar sind deine Werke, Herr, allmächtiger Gott! Gerecht und wahrhaftig sind deine Wege, du König der Ewigkeit".

    Mögen wir die 10 Gebote und Zeitprogramm mit dem Lied Moshe erfüllen und singen. Dein Mantra "Ehyeh Asher Ehiyeh" ist ein Tor ins Königreich des Vaters JHWH! So rufen wir Dich Göttlicher Vater JaHWeH!

    Ehyeh Asher Ehyeh, JHWH Moshe, Ain Sophx12 Danke! Aleph-Abraham-Moshe, Amen Amen Amen 111 Amen

  • Aus dem Nullpunkt der Raum/Zeit wurde die Licht-Spirale durch Aleph am ersten Tag der neuen Schöpfung initiiert, und heute, am zweiten Tag der Schöpfung, wird einen Raum-Beth für die neuen Samen.

    Die menschliche Seele Nephesh-Ruach trägt in sich die Embryo-Schwingungen des Christus-samen und besteigt die dritte Ebene der Seelen Evolution, welche uns in Gestalt der Taube "Neshamah" erscheint.

    Kether Neshamah, Ain Soph x7

    Mithilfe von Flügeln des Heiligen Geistes kleiden wir uns mit Gewand der Taube-Neshamah, und die wunderbare Reise durch alle Ebenen der göttlichen Schöpfung beginnt.


    Mögen die Paradies-Gottheiten Moshe Elijahu Jesus allen Menschen helfen, das Christus-Bewusstsein zu empfangen, um den Sinn und die Wahrheit des Lebens verstehen zu lernen.

    Kommt, geliebte Moshe Elijahu Jesus, Ain Soph x12, möge die Gnade des göttlichen Vaters alle Erden erfüllen.


    Danke Beth-Joseph-Moshe, Amen Amen Amen 222 Amen

  • Das Datum des heutigen Tages ist 09.06.2022. Wir können die Zahl 3 in diesem Datum mehrmals erkennen. Die 9 - es sind (3/3/3); die 6 - (3/3) und die (2/2/2) ergeben die 6 oder (3/3). So haben wir 7 mal die Zahl 3 im Datum vom heute. Addieren oder multiplizieren wir die Zahlen, so bekommen wir erst die Zahl 21 und dann die - 3.


    Die Zahl 3 symbolisiert die Göttliche Dreifaltigkeit - Shilusch. Es ist die Dreifaltigkeit, die das Göttliche Gleichgewicht, das weder männlich noch weiblich ist. Sie verbindet uns mit Paradiestrinitäten, eine davon ist Moses-Jesus-Elias.


    Der unausprechliche Name JHWH besteht aus 3 Buchstaben J,H und W. In diesem Namen begegnen uns Vater, Sohn und der Heilige Geist. Denken wir an den Menschen, so haben wir wieder die Zahl 3 - wir haben einen Körper, Seele und Geist.


    In unserem Selbstschöpfungskalender des 7 Monats Mose werden wir heute von dem Licht-Lautwesen Gimel mit der Gematria 3 begleitet. Die Zahl 3 ist auch mit dem Meistervehikel von unserem Vehikel TAKt Ammi Saddai verbunden. Es sind Metatron, Jehoshua und Hanock.


    Möge der heutige Tag vom Raphael, Moses, Jesus und dem Licht-Laut-Wesen Gimel gesegnet und begleitet werden. Vater, Dein Wille geschehe.

    Moses-Jesus-Gimel, Ain Soph x12. Amen, Amen, Amen, 333 und Amen.

  • Wir danken Metatron für gnädige Führung in unserm Programm 'Heilung des Planeten' - Metatron Jahweh Tudah, Ain Soph Or. 12x

    Heute danken wir Moshe am 4. Tag seines Monats, dass er uns die Tür öffnet für bedingungslose Liebe, Vergebung, Glaube und Vertrauen. Durch Daleth, die Tür, schicken wir in alle vier Himmelsrichtungen unsere 4 Amen, gesegnet durch Moshe, den Meister des heutigen Tages, gesegnet durch die 10 Lichtgebote, gesegnet durch den Heiligen Namen: Ehyeh Asher Ehyeh, der Moshe durch JHWH selbst offenbart wurde. Ehyeh Asher Ehyeh, JHWH, Ain Soph Or. 12x

    Daleth, Moshe, Moshe; He, Eliahu, Moshe; Gimel, Jesus, Moshe; Amen, Amen, Amen, 444, Amen.


    Danke, geliebte Paradiestrinität, Moshe, Eliahu, Jesus! Amin.

  • Im 7. Monat unseres Selbstschöpfungskalenders begrüßen wir den Licht Meister Moses. Möge die Kraft 7 uns im 7. Monat für Arbeit der ganzen Menschheit führen und segnen.

    Übertrage unseren Klang an die 7. Zentren des Körpers mit TAKt unserer Lieder in das Gedächtnis der Menschheit und an allen adamischen Welten. Hallelujah x 7.


    Ehyeh Asher Ehyeh x12 Danke. Mose, He, Hanok. Amen, Amen, Amen 555 Amen.

    Das Auge-mit dem ich Gott sehe, ist das Auge, mit dem Gott mich sieht“. Meister Eckehard, 12. Jahrhundert.

    Einmal editiert, zuletzt von X_inna_x ()

  • Den Buchstaben Waw des 6. Tages des astronomischen Monats sehen wir als wichtigstes Licht-Lautwesen für Verbindungsprozesse zwischen physischem und geistigem Körpern, menschlichem und göttlichem.


    Gestern war Hey=5, heute ist Waw=6 und morgen wird Sain=7, die die Zahl 9 bilden können 5+6+7=18=9, welche für Transformation (aus der 6 in die 9), benötigt wird, so wird es für Neshamah grosse Hilfe sein.


    Der 6. Satz in der 6. Reue "Pistis Sophia"

    "O LICHT, laß alle Kräfte in mir Vertrauen in das Licht haben, wenn ich unten in der Finsternis bin, und mögen sie wieder Vertrauen auf das LICHT finden, wenn sie in Region der Höhe zurückkehren."


    Danke Waw-Paulus-Moshe, danke Neshamah. Amen Amen Amen 666 Amen

    Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita

    Einmal editiert, zuletzt von Tanah ()

  • "Neshamah Kaph"

    Die Geist-Seele "Neshamah" durch das ersten Sterntor des Monats, welches mit Jod Flamme markiert ist und verbunden mit Kosmischen Pfingsten, betritt heute den zweiten Sterntor-Tag. Mit Klang von Kedusha begrüßt "Neshamah" das Laut-Lichtwesen Kaph, welches die erste Ebene von den 5 Stufen "Rapha-Heilung=280 darstellt. Neshamah-Jonah umarmt das 11. Chromosomenpaar, segnet alle 24 Chromosomenpaare und wird von "Malach AT" und Meister Vehikel=789=24 (Chromosomenpaare) gesegnet werden.


    Kommt, geliebte Paradies-Gottheiten Jehoshua-Moshe-Elijahu Chromosoma x23, lasst die Alpha-Phase (788+1=789) des Gentransfers aktivieren, um einen neuen Menschen für die Neue Geburt zu initiieren.


    Betselmeynu Kidmuthenu Christou x12. Danke Kaph-Mose-Moshe, Amen Amen Amen 222 Amen

  • "Chanukkah" für die Chromosomenpaare

    In der Reise durch Alphabet der Schöpfung betritt die Geist-Seele "Neshamah", heute, die 13 Raum-Zeit Zelle - Mem=40.

    Kether ha Neshamah x13

    Es ist merkwürdig, dass der 13. Buchstabe die Zeit darstellt und der 15. Buchstabe Samek den Raum repräsentiert; Summe 13+15=28 stellt den Zeit-Raum des Monats und auch die Quantenzahl 28 dar.

    Auch das 13. Chromosomenpaar kann zusammen mit dem 15. Chromosomenpaar eine wichtige Rolle für Darstellung des Zeit-Raum Geschehens im biologischen Leben spielen.


    Aber besonderes wichtig für uns ist, heute, Chanukkah-Fest der Einweihung ins Licht unter Führung des Meisters Hanok durch zu führen. Und durch das 24. "Licht-Mutter" Chromosomenpaar erweitern wir die Licht-Einweihung auf alle 24 Chromosomenpaare (24=7+8+9. Hanok Jehoshua Metatron=789 = 7x 89 89=Chanukkah).


    Wir bitten "Malach AT", das 13. Chromosomenpaar zusammen mit den Meistern der Zeit zu segnen, um die göttlichen Rau-Zeit-Materie Kontrolle in die biologische Plasma zu bringen. Als Diener des göttlichen Vaters und seiner Schöpfung wir bringen "Tikun Olam x13" an alle adamischen Rassen auf allen Planeten des Alls.

    Dein Wille geschehe, Dein Licht werde, Deine Liebe sei. Hallelujah!

    Danke dem Ewigen Licht Ain Soph x12. Danke Mem-Paulus-Moshe Amen Amen Amen 444 Amen

  • Pfingstflamme

    Die Geist-Seele "Neshamah" erreicht heute die Spitze der Raum-Zeit Pyramide, wo die Zeitwende stattfindet. Neshamah grüßt und umarmt das Laut-Lichtwesen Nun=50 und zusammen mit Malach AT segnet das 14. Chromosomenpaar.

    Möge das göttliche Bildnis Gleichnis, im Namen Jahweh, ganze Menschheit erfüllen! Tselem-Demuth, Ain Soph x12.

    Zeit und Pyramide, Schöpfungsalphabet in der Gizeh Pyramide

    Auf der Spitze der Raumzeit Pyramide feiern wir heute das Pfingsten (50) des Monats Moshe, welches am Christus-Shabbat des Monats stattfindet.

    So rufen wir die Pfingstflamme des Heiligen Geistes, welche zusammen mit dem Schlussstein über dem Kopf erscheint.

    Shekinah Esh x13

    Möge die Pfingstflamme des Metatronischen-Christus Bewusstsein die Sperren des Verstanden entriegeln, um das bedingungslose Dienen und Lieben in allen offenen Seelen zu aktivieren.

    Vater JHWH Atik Jomin x7, Dein Wille geschehe. Danke Nun-Hanok-Moshe, Amen Amen Amen 555 Amen

  • Heute, am 21.6.2022 um 11:13 Uhr, ist Sommersonnenwende. Pfingstflamme des 7. Monats zündet dieses Feuersfeier direkt nach 26. Shabbat des astronomischen Jahres.


    Möge das Sonnenlicht über ganzen Planeten das Licht des Friedens und der göttlichen Liebe strahlen, um das physische Leben zu harmonisieren.


    Danke Malach Shemesh, Ain Soph x13. Amen Amen Amen 666 Amen

    Denke das Grenzenlose und du wirst grenzenlos sein, was du in Wahrheit bist. Astavakra Gita

    4 Mal editiert, zuletzt von Tanah ()

  • Es ist merkwürdig, dass der 13. Buchstabe die Zeit darstellt und der 15. Buchstabe Samek den Raum repräsentiert; Summe 13+15=28 stellt den Zeit-Raum des Monats und auch die Quantenzahl 28 dar.

    Heute ist der Tag von Samech (= Raum). Samech öffnet neue Räume, durch die, die Menschheit neue Bewusstseinsräume betreten kann.

    „Wisse, dass der ganze Raum, den ihr bewohnt, von anderen Räumen durchdrungen wird, die genauso groß sind, wie euer eigener.

    Der Raum ist gefüllt mit verborgenen Wesen, denn der Raum ist geteilt durch die Zeit. Suche den Schlüssel zur Raum-Zeit und du wirst das Tor aufschließen.“


    Wir sehen Samech eine Spirale erzeugend. Die Spirale steigt auf, öffnet verschiedene Räume und Tore, die außerhalb von Raum und Zeit sind.


    Wir erkennen, dass wir vibratorische Energiefelder sind und bitten durch den aller Höchsten, JHWH, geleitet und geführt zu sein.

    Danke Maassebah Metatron, JHWH Ain Soph OR va UR. Samek-Abraham-Moshe. Amen Amen Amen 666 Amen.

    Wisse, daß das, was eine Form besitzt, nicht real ist und daß das Formlose real ist! Asthavakra-Gita

  • wir begrüßen Sameck mit der Gematria 60 in unserer Raumzeit und verstehen seine Energie ferner als einen Davidstern/eine Merkabah der/die uns umhüllt und uns in größere Bewusstseinsräume trägt und unsere menschliche Natur mit den höheren Sternenfeldern verbindet, die da außerhalb liegen von Raum und Zeit


    wod je dot yod ye dot Hakdamoth Hekaloth 12x Danke Athik yomin, Athik yomim, Athik Yomaya... Amen, Amen, Amen, 666 Amen

  • In der 27. Woche bitten wir den Lichtmeister Moshe die 10 Gebote in unsere Hände zu legen. Wir wollen den Dienst der ganzen Menschheit erfüllen und aus unseren Herzen viel Liebe ausgießen bzw. verteilen.

    Mögen sich unsere Herzen und unser Denken für die göttliche Liebe öffnen und diese im Dienst für Vater JHWH und die menschlichen Rassen empfangen.


    Christus, Moshe und Elia Ain Soph x12 Danke. Moshe, Tzadi. Amen, Amen, Amen 999 Amen.

    Das Auge-mit dem ich Gott sehe, ist das Auge, mit dem Gott mich sieht“. Meister Eckehard, 12. Jahrhundert.

  • Der 20. Tag des 7 Monats Moshe ist heute mit Laut-Lichtwesen Resh (Kopf, Haupt), welches mit Anfang des physischen Lebens verbunden ist. Bei der Geburt kommt zuerst der Kopf aus dem Mutterschoß. Resh kann auch für das Gehirn stehen, worin alle Körperfunktionen verankert sind.


    Für Synchronisierung des menschlichen Gehirns dupliziert das gestrige Laut-Lichtwesen Qoph im heutigen Resh 100+100=200 und verstärkt alle Fähigkeiten in menschlicher Evolution.

    Ani Ahavah Jahweh + Ani Jahweh Echad=200 Resh


    Aufgestiegener Meister Paulus schrieb in Kolsser 1:18

    "..und er ist das Haupt des Leibes, der Versammlung. Er ist der Anfang, der Erstgeborene von den Toten, damit er in allen Dingen der Erste werde;..."

    Danke der göttlichen Schöpfung wie in den Himmeln so auch auf Erden. Danke Resh-Paulus-Moshe, Amen Amen Amen 222 Amen

  • Das Resh als Anfang, als Beginn können wir mit Ruach – Atem verbinden.

    1. Mo. 2:7 Und JHWH Gott ging daran, den Menschen aus Staub vom Erdboden zu bilden, und in seine Nase den Odem des Lebens zu blasen, und der Mensch wurde eine lebende Seele.

    Wenn der Mensch den wahren Sinn des Lebens versteht, kann er mit Glauben, Wissen, Weisheit, mit Liebe, durch das gestrige Nadelöhr des Koph (100) gehen, durch das heutige Resh (200), verknüpft mit ausgedehntem Denken, - Geist und – Bewusstsein, um das morgige Shin (300) zu erreichen, u. a. als Lebensbaum mit 3 Säulen.

    Resh hat den inneren Wert von 510, auch verbunden mit 5 Körpern und 10 Geboten.

    Zehn Gebote, von Moses der Menschheit überbracht – als Verhaltens-Codex - Du sollst nicht…...und jetzt in dieser Zeit des Ruach Ha Koidesh kommen die 10 Licht-Gebote - Du sollst…... – das Licht sein usw..

    Möge der Mensch - als Lebende Seele, im Monat Moshe erkennen, dass das physische Leben nicht das A und O ist, sondern das Sprungbrett in das LICHT-LEBEN, wenn er sucht und anklopft.

    12x Moshe – Ruach Ha Koidesh – Koph-Resh-Shin Ain Soph

    Danke Amen Amen Amen und Amen

  • Wir haben heute den 28.06.2022. Addieren wir die Zahlen des heutigen Datums bekommen wir die Zahl 4. Heute werden wir von einigen 4-ér Zahlen begleitet.


    Laut unserem Selbstschöpfungskalender werden wir im 7 Monat Mose heute von den drei Lichtmeister begleitet. Es ist der 22 /4/ Buchstabe des heutigen Tages - das Tav mit der Gematria 400. Mit dem Alef als ersten Buchstaben steht das Tav für den Anfang und das Ende. Tav steht für das Ende einer Entwicklung. Tav ist der letzte Buchstabe im hebräischen Alphabet, danach kommen die Sophit Buchstaben.


    Das zweite Licht-Lautwesen ist Mem - mit der Gematria 40. Der Buchstabe Mem ist das Symbol des Lebendigen Wassers - Mayim Chayim. Ohne Wasser ist ein Leben auf diesem Planeten nicht möglich.


    Das dritte Licht-Lautwesen ist Daleth mit der Gematria 4. Es symbolisiert ein Fenster oder ein Tor, durch die wir uns über die Lichtwellen mit den höheren Dimensionen verbinden.


    Betrachte ich diese Symbolik der drei Licht-Lautwesen, so kommt mir in den Sinn die Geschichte von Noah und der Arche. Das Ende der Sintflut, Noahs Opfer und die Verheißung des Herrn. "Nach vierzig Tagen tat Noah das Fenster auf, das er gemacht hatte und lies dieses mal eine Taube aus der Arche fliegen. Sie kam zu ihm um die Abendzeit, und siehe, sie hatte ein frisches Ölblatt in ihrem Schnabel. Nach Noahs Opfer erneuerte Gott seinem Bund mit dem Menschen". Diese wunderbare Geschichte können wir im ersten Buch Mose - Genesis - im Kapitel 8 lesen.


    Abba Vater, Danke für Deine unbegreifliche Liebe und deine Treue. Danke für Deinen erneuerten Bund mit uns Menschen und den wunderschönen Regenbogen im Himmel. Danke für unser Leben und das Leben auf dieser Erde - dem blauen Planeten. Raphael - Moshe - Abraham, Ain Soph Or x12. Danke. Amen, Amen, Amen, 444 und Amen.